Jun 02 2019

Beste Saisonleistung abgerufen

1. Kreisklasse - 10. Spieltag - Mittwoch, 29. Mai 2019 - 18:30 Uhr
0 : 2

(0 : 0)
BSV Grün-Weiß Friedsrichshain Ü35   SV Lausitz Forst Ü35

Mit der besten Vorstellung der Ü35 in dieser Saison brachte man am Mittwoch vor Himmelfahrt vollkommen verdient die drei Punkte vom bis dato Tabellenvierten, der BSV Grün-Weiß Friedrichshain, mit nach Hause an die Waldstraße. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Die klareren Möglichkeiten dabei besaßen aber die Forster. So konnte sich BSV-Torhüter Kay Heinrich mehrfach gut in Szene setzen und mit guten Reaktionen bei den Versuchen von Tino Prüfer, Lars Schippke und Jean Pierre Kunstmann seine Farben im Spiel halten. Aber auch die Hausherren hatten ihre Möglichkeiten. So scheiterte Oliver Krautz mit einem Kopfball, wie kurze Zeit später auch Ingo Henschel mit seinem Schussversuch. In der 40. Minute sprach Schiedsrichter Michael Klose den Forstern nach einem Foul an Tino Prüfer am 16er der Friedrichshainer einen Freistoß zu. Hier zielte SVL-Kapitän Jean-Pierre Kunstmann aber zu genau und das Leder sprang von der Unterkante der Latte wieder zurück ins Feld. So wurden mit dem torlosen Unentschieden die Seiten gewechselt.

Auch im zweiten Abschnitt änderte sich nichts am Spielverlauf, beide Teams schenkten sich keinen Meter. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff hatte Tino Prüfer nach schöner Kombination von Tobias Bode und Lars Schippke die Möglichkeit die Führung zu erzielen, doch konnte abermals der gut aufgelegte BSV-Keeper vereiteln. Zehn Minuten später war es dann aber doch soweit, der mitgereiste SVL-Anhang durfte jubeln. Frank Jägers Hereingabe setzte Lars Schippke per Kopf zum 1:0 aus Gästesicht in die Maschen. Nun mussten die Gastgeber mehr Risiko gehen und so ergaben sich für die Rosenstädter Kontermöglichkeiten. Dann der erste Wechsel auf Seiten des SVL. Dirk Krause kam in der 55. Minute für Jens Marlow in die Partie. In der 65. Spielminute wieder eine gute Möglichkeit für den BSV, doch verfehlte der Schussversuch von Jens Sonntag knapp sein Ziel. Drei Minuten später hatte der Anhang des BSV den Torschrei schon auf den Lippen, doch lenkte SVL-Keeper Henry Balzer das Geschoss von Ingo Henschel noch irgendwie mit einer Hand an die Latte. Leider musste dann in der 71. Minute Tobias Bode (SVL) den Platz verletzungsbedingt verlassen. Für ihn kam Thomas Roick ins Spiel. Nun mussten die Forster ihre bisherige gut funktionierende Abehrreihe umstellen. Für Tobias Bode rückte Sebastian Müller auf die Position des Vorstoppers, Lars Schippke übernahm den Part im zentralen Mittelfeld und Thomas Roick seine angestammte Stürmerposition. Acht Minuten vor Ultimo die Vorentscheidung in diesem Spiel. Frank Jäger passte auf Tino Prüfer, dieser überlupfte per Kopf den etwas zuweit vor seinem Kasten stehenden Friedrichshainer Keeper und es stand 2:0 aus Forster Sicht. In den letzen Minuten ließen die Mannen um Trainer Sven Leopold nichts mehr anbrennen und brachten das Ergebnis clever und routiniert über die Zeit.

Am Ende ein nicht unverdienter Auswärtssieg des SV Lausitz, da man heute eine sehr gute und geschlossene Mannschaftsleistung an den Tag legte und die sich bietenden Chancen in etwas Zählbares ummünzen konnte.

Es spielten: Henry Balzer - Sven-Markus Jäger, Jan Gebauer, Peter Günther - Tobias Bode (71. Thomas Roick) - Frank Jäger, Sebastian Müller, Jens Marlow (55. Dirk Krause) - Jean-Pierre Kunstmann - Lars Schippke, Tino Prüfer
Trainer: Sven Leopold
Gelbe Karte: Jean-Pierre Kunstmann
Tore: 0:1 Lars Schippke (55.), 0:2 Tino Prüfer (74.)
Schiedsrichter: Michael Klose (Döbern)
Zuschauer: 20

Ü35 // Nächstes Spiel

Daten werden geladen...

Ü50 // Nächstes Spiel

Daten werden geladen...