Sep 08 2018

Bitteres Pokalaus

Kreispokal - 2. Runde - Samstag, 08. September 2018 - 15:00 Uhr
0 : 3

(0 : 1)
SV Lausitz Forst   SG Frischauf Briesen/Grün-Weiß Dissen

Der SV Lausitz und die SG Briesen/Dissen lieferten der guten Zuschauerkulisse von Beginn an eine temporeiche und gutklassige Partie. Zunächst hatte der Gastgeber die besseren Möglichkeiten. Der Gästeschlussmann lenkte bereits in der vierten Minute einen Piech Freistoß um den Pfosten und hatte vier Minuten später Glück, dass ein Lupfer des allein vor ihm auftauchenden Maik Warko am Pfosten landete. Ab Mitte der ersten Hälfte übernahmen die mit guter Raumaufteilung energisch attackierenden Gäste die Initiative. Bei ihrer besten Möglichkeit scheiterte Christian Rinza zunächst an Lucas Wahnberger, ehe Robin Otto zur Ecke klärte. Diese köpfte Patrick Schreck knapp neben den Pfosten. In der Schlussphase der ersten Halbzeit kam der SV Lausitz wieder zu Chancen. Nach einem guten Doppelpass von Dominik Patsch mit Maik Warko, stand Dominik beim erfolgreichen Abschluss leider knapp im Abseits (37.). Eine Minute später steuerte Maik Warko allein auf den Keeper zu, schoss ihn aber an und auch den Nachschuss von Dominik Patsch parierte der Schlussmann. Etwas überraschend dann das Führungstor für die SG. Bei einer langen, hohen Eingabe blieb Lucas Wahnberger im Kasten, wurde dann aber beim parieren des Kopfballs im Torraum arg attackiert, so dass er den Ball nicht festhalten konnte, was der Referee nicht ahndete. Im zweiten Versuch stocherte Christian Rinza das Leder zum 0:1 ins Tor. Um ein Haar hätte es in der Nachspielzeit noch das 0:2 gegeben, doch nach einem langen Ball wurde das Leder zwar an Lucas aber auch am Tor vorbeigespitzelt.

Kurz nach Wiederanpfiff hatte Daniel Pottag zwei gute Möglichkeiten, kam aber in verheißungsvollen Positionen nicht richtig an den Ball (46., 49.). Bei weiteren Chancen für den SVL (57., 68., 73., 74.) fehlte die letzte Konsequenz im Abschluss. In der 77. Minute verhinderte Lucas Wahnberger im Duell mit Christian Rinza eine Vorentscheidung. Praktisch im Gegenzug hatten die Rosenstädter erneut Pech, als die Abnahme einer Eingabe von Marcin Piech durch Philipp Lehmann am Innenpfosten landete und von da dem Torhüter in die Arme sprang. Auf der Gegenseite vertändelte die SG in der 83. Minute das 0:2. Im Gegenzug zirkelte Marcin Piech den Ball am langen Eck vorbei. So brachte ein langer Ball auf Christian Rinza in der 86. Minute die Vorentscheidung. Der Gästeangreifer behauptete den Ball im Laufduell und schoss unhaltbar ein. Nach einer konfusen Aktion des Schiedsrichters,
die Forster erwarteten nach seiner Gestik Freistoß für sich, den aber Briesen schnell ausführte. Beim Rettungsversuch brachte Robin Otto den Angreifer im Strafraum zu Fall. Der fällige Strafstoß brachte das 0:3.

Erneut kam der SVL trotz ansprechender Leistung nicht zum Erfolg, weil in allen Mannschaftsteilen in den entscheidenden Szenen die letzte Konsequenz fehlte.

Es spielten: Lucas Wahnberger - Niklas Richter, Robin Otto, Sebastian Müller (71. Philipp Lehmann), Rocco Hess - Jonny Kerb, Marvin Hartl (63. Louis Büchner), Dominik Patsch - Marcin Piech - Maik Warko, Daniel Pottag (58. Markus Gebauer)
Trainer: Michael Lampe
Gelbe Karte: Niklas Richter, Marcin Piech, Dominik Patsch
Tore: 0:1 Christian Rinza (39.), 0:2 Christian Rinza (86.), 0:3 Patrick Schreck (Foulelfmeter, 90.+4)
Schiedsrichter: Ronald Noel (Drebkau)
Zuschauer: 110

Erste // Nächstes Spiel

Daten werden geladen...

Männer // Training

Sportplatz: Waldstraße
Dienstag: 18.30 - 20.00 Uhr
Donnerstag: 18.30 - 20.00 Uhr