Nov 03 2018

Leere Hände trotz zweimaliger Führung

Kreisoberliga - 10. Spieltag - Samstag, 03. November 2018 - 14:00 Uhr
2 : 3

(1 : 1)
SV Lausitz Forst   SG Blau-Weiß Schorbus

Beide Mannschaften liefen nicht in Bestbesetzung auf. Nach einem Fehlschlag des Gästetorhüters nahm Marcel Rothe, der für den verletzten Maik Warko in der Startelf stand, das Geschenk an und traf früh (4.) zum 1:0. Der SV Lausitz blieb zunächst spielbestimmend, doch ein Ausbau der Führung gelang nicht. Bei einem Distanzknaller von Dominik Patsch bekam der Torhüter die Fäuste noch an den Ball (18.) und drei Minuten später ging ein Freistoß von Marcin Piech knapp über das Tor. So etwa ab der 30. Minuten setzten sich die schnellen Schorbuser Spitzen Kuba und Barrios zunehmend besser in Szene. In der 30. Minute verhinderte Robin Otto im Eins gegen Zwei das Zuspiel auf den gut postierten Kuba. Zehn Minuten später wurde Kuba gerade noch so im Strafraum gestellt und seinen Rückpass schoss Barrios von der Strafraumgrenze über den Kasten. Eine Minute später verfehlte Philipp Lehmann einen flachen Freistoß von Dominik Patsch nur knapp, so dass die Kugel dicht am Tor ins Aus ging. In der letzten Minute vor der Pause ließen sich die Forster von einem Konter überrumpeln, den Marcel Kuba erfolgreich zum 1:1 abschloss. In der Nachspielzeit hatte Christian Tischer sogar die Chance zur Gästeführung, doch im Torraum flutschte ihm nach einem weiteren Konter das Leder vor dem leeren Gehäuse durch die Beine.

In der 52. Minute gab es die erste Chance für die Forster durch einen indirekten Freistoß im Gästestrafraum. Der schwache Schiedsrichter Böhme, der trotz elf gelber Karten mit dieser Partie überfordert wirkte, ahndete ein Meckern des Schorbuser Torwarts. Der Schuss von Robin Otto wurde aber von der Mauer zur Ecke gelenkt. Drei Minuten später wurde der SVL durch eine Gelb-Rote Karte gegen Philipp Lehmann dezimiert. Trotzdem gelang dem Gastgeber in der 58. Minute durch einen von Dominik Patsch ins lange Eck gezirkelten Freistoß die erneute Führung. Diese wurde von den Forstern lange gut verteidigt. In der 71. Minute ahndete der Schiedsrichter im Forster Strafraum bei einem weiten Freistoß das Foul von Andreas Böhm an Marvin Hartl nicht, so dass Rene Böhme platziert ins lange Eck vollstrecken konnte. In der 81. Minute wurde auch Schorbus durch eine Gelb-Rote Karte gegen Marcel Kuba dezimiert. Bei nun wieder numerischem Gleichstand drängte der Gastgeber auf das Siegtor und wurde in der 87. Minute ausgekontert. Nico Bartelt setzte sich schließlich zentral durch und ließ Lucas Wahnberger keine Chance.

So verspielte der SV Lausitz durch taktisches Fehlverhalten den einen Zähler, der nach dem Spielverlauf für beide Teams gerechtfertigt gewesen wäre.

Es spielten: Lucas Wahnberger - Niklas Richter, Robin Otto, Sebastian Müller, Rocco Hess - Marvin Hartl, Jonny Kerb - Philipp Lehmann, Marcin Piech, Dominik Patsch (78. Riccardo Rohde) - Marcel Rothe (65. Louis Büchner)
Trainer: Michael Lampe
Gelbe Karte: Jonny Kerb, Dominik Patsch, Robin Otto
Gelb-Rote Karte: Philipp Lehmann (wiederholtes Foulspiel, SV Lausitz, 55.), Marcel Kuba (wiederholtes Foulspiel, BW Schorbus, 81.)
Tore: 1:0 Marcel Rothe (4.), 1:1 Marcel Kuba (45.), 2:1 Dominik Patsch (58.), 2:2 Rene Böhme (71.), 2:3 Nico Bartelt (87.)
Schiedsrichter: Fabian Böhme (Cottbus)
Zuschauer: 120

Erste // Nächstes Spiel

Daten werden geladen...

Männer // Training

Sportplatz: Waldstraße
Dienstag: 18.30 - 20.00 Uhr
Donnerstag: 18.30 - 20.00 Uhr