Mai 11 2019

Zweiten Platz gesichert

Kreisoberliga - 26. Spieltag - Samstag, 11. Mai 2019 - 15:00 Uhr
2 : 0

(1 : 0)
SV Lausitz Forst   SV Motor Saspow

Nach der freitäglichen Niederlage der SG Groß Gaglow gegen Einheit Drebkau konnten die Lausitzer mit einem Sieg gegen den Tabellenvierzehnten aus Saspow bereits am 26. Spieltag den 2. Platz in der Endabrechnung sichern. Die personellen Voraussetzungen waren dabei jedoch nicht die Besten, denn das Trainerteam musste zum ersten Mal in dieser Saison auf Topscorer Marcin Piech verzichten. Zu allem Überfluss verletzte sich auch noch Marvin Hartl beim Aufwärmen, sodass Maik Warko kurz vor dem Anpfiff noch in die Startformation rutschte.

Dieser Wechsel sollte sich noch in der Anfangsphase auszahlen. Die Lausitzer fanden gut in die Partie und konnten durch Maik in der 7. Minute in Führung gehen. Dominik Patsch schickte Maik mit einem Pass in die Gasse und dieser ließ sich die Chance alleine vor dem Gästeschlussmann nicht nehmen. Auf regennassem Boden hielten die Gäste in der Folge gut mit und erzeugten immer wieder mit schnellen Kontern für Gefahr. Richtig zwingend wurde es aber nur bei einem Kopfball von Oliver Matschke den Andre Schneider im Tor der Hausherren jedoch parieren konnte. Auf der Gegenseite konnte Maik Warko nach Vorlage von Daniel Pottag das 2:0 erzielen, aber der Schiedsrichter sah bei der Ballmitnahme von Maik ein Handspiel und verweigerte dem Treffer die Anerkennung. Die Lausitzer versuchten zwar weiterhin auf das zweite Tor zu spielen, doch man konnte die Saspower Defensive nicht mehr wirklich in Verlegenheit bringen. Die Gäste wurden noch einmal bei einem Konter gefährlich, doch Oliver Matschke konnte bei seinem Schuss noch entscheidend von Vincent Sibilla gestört werden.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Eckball für die Saspower, welcher verlängert wurde, aber am Ende keinen Abnehmer fand. In der Folge neutralisierten sich beide Mannschaften zusehends und das Spiel fand zwischen den Strafräumen statt. Die nächste gefährliche Torannäherung konnten abermals die Gäste verzeichnen, doch der Saspower Stürmer verzog aus Mittelstürmerposition deutlich. Fast direkt im Gegenzug umspielte der erstmals in der 1. Mannschaft agierende Steven Dannat nach schönem Pass den Saspower Keeper, legte sich dabei den Ball aber zu weit vor, sodass die Saspower Defensive noch klären konnte. Die größte Bewährungsprobe für Andre Schneider war ein leicht abgefälschter Schuss von Robert Bott, den Andre aus der Ecke fischen konnte. Beim Nachschuss stand ein Saspower Angreifer im Abseits. Aus jenem Freistoß resultierte ein Konter der Hausherren, bei dem es Steven Dannat dann besser machte. Nach schöner Vorarbeit von Louis Büchner umspielte er abermals Ronny Hannusch im Saspower Tor und legte den Ball zum 2:0 und der Spielentscheidung ins Netz. Fünf Minuten vor Ultimo hatte der ebenfalls noch in die A-Junioren agierende Martin Bache die Chance zum 3:0, doch nach schönem Spielzug setzte er den Ball aus zehn Metern nur an die Latte.

Am Ende ein Pflichtsieg für die Lausitzer, die zwar am heutigen Tag nicht spielerisch überzeugen konnten, aber die mit guter Chancenverwertung aufwarten konnten. Mit diesem Dreier sicherte man sich bereits vier Spieltage vor Saisonende den zweiten Tabellenplatz und macht damit die beste Abschlussplatzierung in der Vereinsgeschichte perfekt. Den Saspower muss man an dieser Stelle eine gute Auswärtsleistung attestieren, standen doch ganze acht Spieler im Kader, welche 21 Jahre oder jünger waren.

Es spielten: Andre Schneider - Niklas Richter (43. Rocco Hess), Robin Otto, Vincent Sibilla, Daniel Pottag - Louis Büchner (80. Martin Bache), Jonny Kerb - Markus Gebauer, Oliver Vennemann, Dominik Patsch - Maik Warko (65. Steven Dannat)
Trainer: Michael Lampe
Gelbe Karte: Oliver Vennemann
Tore: 1:0 Maik Warko (7.), 2:0 Steven Dannat (76.)
Schiedsrichter: Fabian Böhme (Cottbus)
Zuschauer: 60

Erste // Nächstes Spiel

Daten werden geladen...

Männer // Training

Sportplatz:   Waldstraße
Dienstag:   18.30 - 20.00 Uhr
Donnerstag:   18.30 - 20.00 Uhr