Sep 06 2020

Last-Minute-Sieg bringt Tabellenführung

Kreisoberliga - 3. Spieltag - Sonntag, 06. September 2020 - 15:00 Uhr
2 : 1

(0 : 1)
SV Lausitz Forst   SV Blau-Weiß Schorbus

Zum zweiten Heimspiel in dieser Saison gastierte am vergangenen Sonntag die Mannschaft von Blau-Weiß Schorbus in der Waldstraße. Die Gäste reisten ungeschlagen, mit zwei Unentschieden zu Saisonbeginn nach Forst und stellten sich in den vielen gemeinsamen Duellen immer als unbequemer Gegner vor. Beiden Teams merkte man den Willen, die drei Punkte zu sichern spürbar an.

Die Gäste waren es auch, die nach einem Fehler in der Lausitzer Defensive die erste Torannäherung verzeichnen konnten. Marcel Kuba von der Mittellinie alleine auf Torhüter Andre Engelhardt zu, doch er konnte den Ball nicht im Tor unterbringen. Auf der Gegenseite scheiterte Niklas Richter nach Flanke von Daniel Pottag mit einer Direktabnahme am Lattenkreuz. Die Gäste, immer gefährlich mit ihren langen Bällen auf die einstartenden Spitzen, spielten im ersten Durchgang munter mit und bekamen die Führung vom Schiedsrichtergespann kurz vor der Pause auf dem Tablett serviert. Eine Flanke von Lorenzo Barrios ging an den vor der Brust befindlichen Arm des ca. drei Meter vor ihm stehenden Andre Beetz. Für den Linienrichter scheinbar eine klare Sache, denn nach kurzer Beratung überzeugte er Schiedsrichter Steve Haschke und es gab den Handelfmeter für die Gäste. Die Chance ließ sich Matthias Geppert nicht nehmen und verwandelte souverän. Die Lausitzer, ob der sehr diskutablen Entscheidung, nun mit Wut im Bauch starteten eine Schlussoffensive in der 1. Halbzeit. Eine Bogenlampe von Niklas Richter holte Schorbus-Keeper Michael Jenzewski noch aus dem Winkel, beim Kopfball von Marcus Dörry nach einer Ecke hätte er dann keine Chance gehabt, doch der Ball klatschte an den Torwinkel.

Die Lausitzer kamen mit Schwung aus der Halbzeitpause, wollte man die Partie doch noch drehen und die mögliche Tabellenführung erreichen. Bereits drei Minuten nach Wiederanpfiff hatten die Hausherren wieder Pech mit dem Aluminium. Daniel Pottag legte eine weite Flanke mit dem Kopf nach innen, wo Marcus Dörry sich um den Gegenspieler drehen und abschließen konnte. Der Ball ging jedoch nur an den rechten Pfosten und von dort ins Aus. Kurze Zeit später schloss Julien Lohse volley ab und verzog nur knapp. In der Folge gelang es den Gästen wieder ein wenig Ruhe in die Partie zu bekommen und der Offensivschwung der Gastgeber ebbte wieder ab. In der 71. Minute gelang den Lausitzern dann der verdiente Ausgleich. Eine kurze Ecke überraschte die Gäste aus Schorbus, die flache Hereingabe erreichte den eingewechselten Rocco Hess, der den Ball ins Tor spitzeln konnte. Zwar versuchten die Lausitzer auch in der Schlussphase noch auf Sieg zu spielen, doch auch die Blau-Weißen konnten sich in der Schlussphase noch einmal zeigen. So "gewann" Christian Tischer einen Pressschlag gegen Andre Engelhardt, konnte den Ball anschließend aber nicht auf das verwaiste Tor bringen. Als sich die 200 Zuschauer schon mit einem Remis abgefunden hatten, gelang dem SVL in der dritten Minute der Nachspielzeit noch der Lucky Punch. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld gelang es den Lausitzern endlich einmal die Schorbusser Defensive auszukontern. Julian Lohse steuerte von halbrechts alleine auf den Gästekeeper zu und legte den Ball überlegt zum vielumjubelten Siegtreffer in die Maschen.

Wegen des späten Siegtreffers ein am Ende glücklicher, ob der Vielzahl an Aluminiumtreffern aber ein auch nicht ganz unverdienter Sieg für die SVL-Kicker. Aufgrund der restlichen Liga-Ergebnisse an diesem Wochenende übernimmt der SV Lausitz die Tabellenführung. In der kommenden Woche gastiert man am Sonntag in der 2. Runde des Kreispokals beim Kreisligisten 1. FC Guben II.

Es spielten: Andre Engelhardt - Niklas Richter, Robin Otto, Andre Beetz, Martin Bache - Jonny Kerb, Louis Büchner - Marcus Dörry (72. Tobias Bode), Erik-Benjamin Knievel (59. Rocco Hess), Julien Lohse - Daniel Pottag (55. Steven Dannat)
Trainer: Michael Lampe
Gelbe Karte: Martin Bache, Marcus Dörry
Tore: 0:1 Matthias Geppert (Handelfmeter, 43.), 1:1 Rocco Hess (71.), 2:1 Julien Lohse (90.+3)
Schiedsrichter: Steve Haschke (Cottbus)
Zuschauer: 200

Erste // Nächstes Spiel

Daten werden geladen...

Männer // Training

Sportplatz:   Waldstraße
Dienstag:   18.30 - 20.00 Uhr
Donnerstag:   18.30 - 20.00 Uhr