Mai 09 2022

Letztendlich ungefährderter Derbysieg

Kreisoberliga - 25. Spieltag - Sonntag, 08. Mai 2022 - 15:00 Uhr
1 : 4

(0 : 2)
SV Adler Klinge   SV Lausitz Forst

Zum Abschuss der englischen Woche sah sich der SV Lausitz Forst einer stürmischen Anfangsoffensive von Adler Klinge gegenüber, die aber keine Chancen und demzufolge auch nichts Zählbares zur Folge hatte. In der 13. Minute meldete sich der SVL das erste Mal in der Offensive. Tobias Woick bediente Dominik Patsch, dessen Direktabnahme aber von Christian Wiest im Adler Gehäuse stark pariert wurde. Nach jeweils einer Halbchance auf beiden Seiten gingen die Forster in der 35. Minute in Führung, als Daniel Pottag einen Eckball von Florian Müller am langen Pfosten einköpfte. Nachdem in der 38. Minute ein Schuss von Stephan Klengel zur Ecke abgefälscht wurde, erhöhten die Gäste fünf Minuten später. Nach einer sehr schönen Kombination über mehrere Stationen vollendete Tobias Woick abgeklärt vor dem Schlussmann des Gastgebers. Nach einer Nachlässigkeit in der Forster Defensive strebte Stephan Klengel in der 44. Minute allein auf den Forster Kasten zu, scheiterte aber am tollen Reflex von Niklas Junge, der den Ball zur Ecke lenkte.

Die zweite Halbzeit begann für die Forster suboptimal. Nach einem Missverständnis im Mittelfeld mit Ballverlust schaltete Klinge schnell um und Stephan Klengel verkürzte auf 1:2 (48.). Fünf Minuten später verharrte Niklas Junge bei einem Freistoß dicht vor sein Gehäuse auf der Linie, parierte dann aber den Kopfball von Stephan Klengel. Mit fortschreitender Spieldauer übernahm der Dritte die Spielführung. Doch zunächst wollte das 1:3 bei Chancen von Ayub Lakaev und Dominik Patsch nicht fallen (56., 57.). Zehn Minuten später verzog Tobias Woick knapp am Tor vorbei und in der 68. Minute hatte Ayub Lakaev Pech, dass sein Schuss aus 35 m vom Pfosten direkt in die Arme vom Torhüter sprang. In der 71. Minute war der Bann dann gebrochen, als der freistehende Maik Warko ein Zuspiel von Florian Müller zum 1:3 einschob. Vier Minuten später sorgte Ayub Lakaev für den Endstand, als er nach einem Eckball aus dem Gewühl zum 1:4 traf.

Nach vier Remis in Folge kam der SV Lausitz zum fünften Sieg im Jahr 2022, hat aber am nächsten Samstag das schwere Auswärtsspiel beim unmittelbaren Verfolger Viktoria Cottbus vor der Brust, wo es schwer werden wird, die Serie der ungeschlagenen Spiele fortzusetzen.

Es spielten: Niklas Junge - Philipp Lehmann (58. Nico Lehmann), Andre Beetz, Robin Otto (58. Julian Ullrich), Tobias Bode (79. Erik Tamme) - Florian Müller, Louis Büchner - Tobias Woick, Daniel Pottag (58. Maik Warko), Dominik Patsch - Ayub Lakaev (79. Niklas Herrmann)
Trainer: Michael Lampe
Gelbe Karte: Louis Büchner
Tore: 0:1 Daniel Pottag (35.), 0:2 Tobias Woick (43.), 1:2 Stephan Klengel (48.). 1:3 Maik Warko (71.). 1:4 Ayub Lakaev (75.)
Schiedsrichter: Holger Böker (Guben)
Zuschauer: 140

Erste // Nächstes Spiel

Daten werden geladen...

Männer // Training

Sportplatz:   Waldstraße
Dienstag:   18.30 - 20.00 Uhr
Donnerstag:   18.30 - 20.00 Uhr