Jan 27 2019

Nachwuchs im Halleneinsatz

Bambinis (Turnier in Großräschen):
Am Sonntag den 20.01.2019 waren unsere Bambini zum Hallenturnier in der neuen Seesporthalle in Großräschen eingeladen. Die Trainer waren auf Trainerlehrgang, um sich mit dem C-Trainerschein weiterzuentwickeln und die neuesten Trainingsmethoden zu erlernen. Daher sprangen Rene Möbus und Raik Lehmann kurzfristig als “Elterntrainer“ ein.

Bei den letzten Turnieren war das Toreschießen, gerade gegen schwächere Mannschaften, die große Baustelle. Aus diesem Grund wurde der Idee nachgegangen, die Mannschaft etwas anders aufgestellt. Um mehr Druck zu erzeugen, wurde Franz mehr Freiraum gegeben. Milo und Arwin übernahmen die Aufgaben in der Abwehr und sorgten für die gewohnte Stabilität im Defensivbereich. Vorn unterstützte der ballsichere Ayeen den Torjäger Nio. Unser Kapitän Elia kam immer nach Ablauf der ersten 5 Minuten aufs Spielfeld, er brachte dabei frischen Schwung ins Team. Diese Umstellung ging gleich im ersten Spiel gegen Finsterwalde auf. Nio sorgte mit seinen zwei Treffern für den 2:0 Sieg. Beim zweiten Spiel trafen wir auf den Gastgeber und späteren Turniergewinner. Mit 1:0 durch Ayeen konnten wir in Führung gehen, mussten aber dennoch den Ausgleichtreffer hinnehmen. Dann folgte der FLG aus Frauendorf, der Zweitplatzierte aus dem Vorwochenturnier bei Brieske Senftenberg. Unsere Jungs machten ein super Spiel und konnten durch das Tor von Ayeen mit 1:0 gewinnen. Nun Stand das Spiel gegen die stark aufspielende Spielgemeinschaft Drebkau/Kausche/Leuthen an. Wir wussten bereits aus den Begegnungen im Außenbereich um ihren spielstarken Toni, der die Spiele fast im Alleingang entschied. Auch diesmal bekamen unsere Bambini keinen Zugriff auf diesen Spieler und mussten mit einer 0:2 Niederlage das Feld verlassen. Das letzte Spiel erfolgte gegen Brieske Senftenberg. Hier nahmen die Jungs nochmal alle Kräfte zusammen und konnten durch die Tore von Franz, Ayeen und Nio die Partie mit 3:0 gewinnen.

Fazit: Ganz starkes Turnier unserer Bambini, es hat riesig Spaß gemacht zuzuschauen und mitzufiebern. Das Toreschießen klappt wieder. Ayeen und Nio lagen mit ihren jeweils 3 Treffern nur mit einem Tor hinter dem Torschützenkönig Toni von Drebkau/Kausche/Leuthen. Danke an die Organisation des Turniers. Die Bedingungen waren top. Auch allen Eltern, die die weiten Strecken zu den Turnieren stemmen, gilt ein besonderer Dank.

Es spielten: Jonas - Franz (1), Arwin, Milo, Ayeen (3), Elia, Nio (3)

E1-Jugend (Turnier in Haidemühl):
Am Samstag ging es für die E1 Junioren nach Haidemühl. Der Spremberger SV hatte zum Budenzauber geladen und dieser Einladung folgten gleich zehn Mannschaften. Für unsere Jungs ging es in Gruppe A gegen den Spremberger SV, Blau Weiss Spremberg, SG Sachsendorf und Borussia Welzow. In den Gruppenspielen konnten unsere Kicker drei klare Siege einfahren und verloren nur gegen Blau Weiss Spremberg.

In der Gruppe B mit SC Spremberg, JFV Fun, FSV Spremberg, Stahl Rietschen und Hoyerswerda FC gelang JFV Fun und Stahl Rietschen der Einzug ins Halbfinale. Gegen JFV Fun gab es für uns eine 4:0 Niederlage gegen den späteren Turniersieger. Im Spiel um Platz drei konnten wir dann einen Sieg gegen Stahl Rietschen erringen und sicherten uns so einen Platz auf dem Treppchen.
Neben dem Pokal für die Mannschaft, konnte der SVL auch eine Einzelauszeichnung mitnehmen. Emil Nowka sicherte sich mit acht Treffern den Pokal des besten Torschützen. Herzlichen Glückwunsch!

Ein Dank geht nach Spremberg zum SSV, für dieses beeindruckende Turnier. Man sieht sich dann in der Rückrunde im Ligabetrieb.

Es spielten: Nils Marko, Collin König, Willi Hoffmann, Domenik Brauer, Emil Nowka, Markus Kulisch, Tim Piosik, Levy Naparty

D2-Jugend (Turnier in Neuzelle):
Am 20.01.2019 nahmen die D2-Junioren des SVL beim Turnier des JFV FUN in Neuzelle teil. Acht teilnehmende Mannschaften spielten in 2 Vorrundengruppen zunächst im Modus Jeder gegen Jeden.
In der 2. Gruppe spielten unsere Kicker zunächst gegen den JFV FUN II (rot). Nach zehn Minuten war der Endstand 1:1. In ihrem zweiten Spiel spielten wir erneut 1:1. Nun gegen den VfB Cottbus, der zuvor gegen die Spielgemeinschaft Döbern/Tschernitz II 3:1 gewann. Die Döberner/Tschernitzer ihrerseits gewannen ihr zweites Gruppenspiel gegen den JFV FUN II (rot) mit 2:1. Somit mussten wir in unserem dritten Spiel gegen Döbern/Tschernitz II gewinnen, um das Halbfinale zu erreichen. Obwohl wir zeitig mit 1:0 in Führung gingen, kamen unsere Spieler mit diesem Druck wohl nicht klar. Am Ende unterlagen wir mit 2:4. Da der VFB auch gegen den JFV FUN gewann, wurden sie Gruppensieger vor der SpG Döbern/Tschernitz II. Uns blieb der dritte Platz und somit das Platzierungsspiel um Platz 5.

In der anderen Gruppe gewann der Müllroser SV mit 9 Punkten und zog sicher ins Halbfinale ein. Zweiter und somit ebenfalls im Halbfinale wurde der JFV FUN II (gelb). Dritter wurde der FC Eisenhüttenstadt, Vierter der SV Eiche Branitz. In den Halbfinalspielen setzten sich jeweils unsere Vorrundengegner durch, somit hieß das Finale VfB Cottbus gegen die SpG Döbern / Tschernitz II. Das Spiel um Platz 7 gewann der SV Eiche Branitz nach Unentschieden im Neunmeterschießen gegen den JFV FUN II (rot).

Wir spielten dann um Platz 5 gegen den FC Eisenhüttenstadt. Relativ zeitig konnten wir eine 2:0-Führung vorlegen. Unerklärlicherweise machten dann so ziemlich alles falsch, luden den Gegner zum Toreschießen ein und verloren das Spiel schließlich mit 2:3. Platz 3 sicherte sich der Müllroser SV mit einem Sieg gegen den JFV FUN II (gelb). Im Finale besiegte der VfB Cottbus die SpG Döbern / Tschernitz II erneut, diesmal mit 3:0.

Trotz Platz 6 am Ende des Turniers und mit Ausnahme des Spiels gegen den FC Eisenhüttenstadt war zum Turnier in Lubsko eine deutliche Leistungssteigerung unserer Kicker zu erkennen. Also weiter so!

SVL // Nächste Spiele

Daten werden geladen...
Heutige Spiele findet man in der Wochenübersicht