Mai 15 2019

C-Junioren unterliegen knapp dem Tabellendritten

Landesspielbetrieb
A-Jugend
Landesklasse Süd
18. Spieltag: SV Lausitz Forst - SC Blau-Weiß Schenkendorf 0:2 (0:1)

-kein Spielbericht gemeldet-

Es spielten:
Niklas Junge - Tim Seeger, Martin Bache, Erik Tamme, Nico Lehmann (46. Louis Sonntag), Steven Dannat, Tobias Goral, Tom Galfe (51. Lucal Voelz), Eddy Klöpsch (63. Tim Lehmann), Lennart Schmidt, Johannes Schneider
Trainer: Mathias Schmidt
Tore: 0:1 (Foulelfmeter, 26.), 0:2 (82.)
Schiedsrichter: Daniel Habertag
Zuschauer: 30

B-Jugend
Landesklasse Süd
18. Spieltag: Union Fürstenwalde - SV Lausitz Forst 4:3 (3:3)

Beim Auswärtsspiel in Füstenwalde fanden unsere B-Junioren gut ins Spiel. So konnten die Forster nach zwei Eckbällen, getreten von Marvin Strauss, durch Julian Ullrich und Philipp Fiedler mit zwei Toren in Führung gehen. Danach hatte der SVL der harten Gangart des Gegners nichts entgegenzusetzen. Allerdings muss man unsere Jungs dabei auch in Schutz nehmen, da die Schiedsrichterin auch grobe Fouls des Gegners nicht ahndete. Auf der anderen Seite wurden zwei äußerst fragwürdige Strafstöße gegen den SVL verhängt. Nach diem zweiten Elfmeter war das Spiel entschieden, unser Team hatte nichts mehr entgegenzusetzen.

Es spielten:
Paul Kühn - Julian Ullrich, Paul Priemel, Franz Schammel, Jan Twarroschk, Marvin Strauss, Philipp Fiedler, Hannes Palm, Marvin Kleiber (53. Marvin Bossert), Felix Sinnigen, Elliote Betu Kasanda
Trainer: Guido Bache, Michael Faustmann
Tore: 0:1 Julian Ullrich (3.), 0:2 Philipp Fiedler (7.), 1:2 (23.), 2:2 (Foulelfmeter, 29.), 2:3 Hannes Palm (33.), 3:3 (37.), 4:3 (Foulelfmeter, 41.)
Schiedsrichter: Andrea Kopp
Zuschauer: 40

C-Jugend
Landesklasse Süd
18. Spieltag: SV Lausitz Forst - RSV Eintracht 1949 II 1:2 (1:0)

Sehr gute Leistung unserer Jungs gegen den Tabellendritten. Bereits in der 6. Spielminute gingen wir verdient in Führung und die Eintracht war von unserer Spielweise sichtlich überrascht. Durch gutes Pressing eroberten wir immer wieder das Spielgerät. So konnten unsere Gäste kaum Gefahr für unser Gehäuse erspielen. Im Gegenteil, unser Team erspielte sich mehrfach gute Möglichkeiten und ließ diese leider liegen. So ging es völlig verdient mit der Führung in die Pause.
Auch danach hatten wir ein Chancen-plus und selbst das leere Gästetor wurde aus 5 Metern nicht getroffen. Der ansonsten gute Schiedsrichter entschied die Partie zu Gunsten der Eintracht. Eine angebliche Abseitsstellung wurde abgepfiffen und im Gegenzug fiel überraschend der Ausgleichstreffer. Nur wenig später warteten alle vergeblich auf den eindeutigen Elfmeterpfiff. Doch die Pfeife blieb bei dieser Szene stumm. Auch zur Überraschung unserer Gäste. In den letzten Minuten versuchten beide Teams als Sieger vom Platz zu gehen. Dies gelang unseren Gästen, als ein Eckball zum Eigentor abgefälscht wurde. Wir hatten zwar noch die Möglichkeiten zum Ausgleich, doch mit Glanzparaden sicherte der Gästekeeper die 3 Punkte.
Vielleicht war dieses Spiel die beste Saisonleistung, die leider nicht belohnt wurde.

Es spielten: Robin Gäbler - Benjamin Kuhle (69. Leon Schulz), Patrice Hanschke, Johannes Krüger, Brian Schulz - Lenny Scholz, Mitja Brückner, Maxim Burchardt, Jerrit Kunstmann, Philip Müller (57. Mohammad Amiri) - Adrian Sawicki
Trainer: Jean-Pierre Kunstmann, Jens Kraszon
Tore: 1:0 Lenny Scholz (6.), 1:1 (55.), 1:2 Brian Schulz (Eigentor, 68.)
Schiedsrichter: David Lehmann
Zuschauer: 18

Kreisspielbetrieb
D1-Jugend
Kreisliga
21. Spieltag: SV Lausitz Forst I - SG Sielow 4:3 (3:1)

Bei schönstem Fussballwetter ging es am Samstag gegen die SG Sielow. Vom Trainerteam wurde eine energische Spielweise von Anfang an gefordert. In den ersten Minuten der Partie wurde das auch sehr gut umgesetzt. Bereits in der 4. Minute konnte Luis zum 1:0 einschieben. In den Folgeminuten erarbeiteten sich die Forster mehrere gute Chancen, und so konnte Lukas in der 16. Minute das 2:0 erzielen. Wer jetzt geglaubt hätte, dass dieses Zwischenergebnis Sicherheit gibt, dem zeigten die Sielower das Gegenteil. Immer wieder spielten sie gekonnt aus der eigenen Hälfte und zwangen die Lausitzer zu Fehlern. Folgerichtig fiel in der 27. Minute das 2:1.
Leider setzte sich das zerfahrene Spiel in der 2. Halbzeit fort. Zwar erzielte Lukas unmittelbar nach dem Anpfiff das 3:1, was aber dem Spielfluss nicht half. In der 44. Minute gelang den Cottbusern der Anschlusstreffer. Mario erzielte in der 47. Minute das 4:2. Durch das konsequente ausnutzen der Forster Fehler blieb der Gegner aber gefährlich. In der 50. Minute gelang sogar noch das 4:3. Alles in allem mussten die Jungs mit diesem Ergebnis zufrieden sein, da der Gegner durchaus aus ein Unentschieden verdient gehabt hätte.

Es spielten: Hannes Neuhunger - Mario Sonntag, Luca Schneider, Vincent Noack, Luis Weise, Carlo Paulick, Lukas Galfe, Mika Nowke
Wechselspieler: Franz Netzker, Maximilian Heinze
Trainer: Chris Jaschan, Sven Noatzke
Tore: 1:0 Luis Weise (4.), 2:0 Lukas Galfe (16.), 2:1 (27.), 3:1 Lukas Galfe (30.), 3:2 (44.), 4:2 Mario Sonntag (47.), 4:3 (50.)

D1-Jugend
Kreisliga
22. Spieltag: Traktor Laubsdorf - SV Lausitz Forst I 1:8 (1:4)

Am späten Mittwoch Nachmittag traten die Lausitzer zum Nachholspiel bei „Traktor Laubsdorf“ an. Dass die Jungs einen anstrengenden Schultag hinter sich hatten, konnte man schon nach den ersten Spielminuten erkennen. Unkonzentriert lud man den Gegner gleich zweimal ein, hier in Führung zu gehen. Zum Glück der Lausitzer hatten die Gastgeber keinen echten Knipser. Wir schafften es nicht, die Kontrolle über das Spiel zu bekommen. So mussten die zahlreichen mitgereisten Anhänger lange auf die erlösende Führung warten. Bezeichnend zur Spielgestaltung fiel dann endlich das 1:0. Der Ball wurde nach unplatziertem Schuss im nachstochern über die Linie gestolpert. Wer hoffte, dass das Spiel jetzt in Fahrt kommt, wurde enttäuscht. Die Räume des großen Spielfeldes wurden nicht genutzt.So kam es zu vielen Ballverlusten auf engstem Raum. In der 22. Spielminute nutzten die Gastgeber eine Spielsituation cleverer aus. Das Ergebnis daraus war der Anschlusstreffer zum 1:1. Ab dem Zeitpunkt fingen die Jungs wieder an, Fussball zu spielen. Erfolgreich gestalteten sie den 1:4 Halbzeitstand.
Die Analyse in der Pause fiel für alle Spieler nicht gerade optimal aus. Wir Trainer gaben der Mannschaft für die 2. Hälfte einige Dinge mit auf den Weg. Räume besser ausnutzen und mit Übersicht und Tempo weiterspielen. Das wurde dann auch gut umgesetzt. Ein schnelles Tor nach 2 Minuten war das Resultat und wurde wunderschön herausgespielt. Danach schlief die Partie ein. Bis sie 10 Minuten vor Abpfiff noch einmal in Schwung kam. Der 1:8 Entstand wurde durch 3 weitere schöne Tore markiert. Respektvoll mit Handschlag verabschiedete man sich von einem sehr fairen Gegner.

Es spielten: Hannes Neuhunger - Mario Sonntag, Luca Schneider, Luis Weise, Franz Netzker, Carlo Paulick, Lukas Galfe, Mika Nowke
Wechselspieler: Willi Sonntag, Maximilian Heinze
Trainer: Chris Jaschan, Sven Noatzke
Tore: 0:1 Lukas Galfe (10.), 1:1 (21.), 1:2 Mario Sonntag (23.), 1:3 Maximilian Heinze (27.), 1:4 Lukas Galfe (30.), 1:5 Luis Weise (32.), 1:6 Mika Nowke (50.), 1:7 Lukas Galfe (57.), 1:8 Mario Sonntag (60.)

E1-Jugend
Kreisliga
19. Spieltag: JFV FUN - SV Lausitz Forst I 15:0 (8:0)

Ohne Chance beim Jugendförderverein Fußballunion Niederlausitz in Guben
Gegen die favorisierten Gubener präsentierten sich die Lausitzer erschreckend schwach. Von Beginn an übernahm der Gastgeber das Zepter und schraubte das Ergebnis kontinuierlich in die Höhe. Zwar muss man dazu sagen, dass der JFV Fun ausschließlich mit 2008er Kinder spielte und die Forster mit 2009er und 2010er, aber das darf nicht diese Leistung rechtfertigen. Leider war von den meisten unserer Jungs nicht zu erkennen, dass sie versuchen ihr Bestes abzurufen. Willi versuchte in der Zentralen viele Bälle zu erkämpfen und zu erlaufen, der Rest ergab sich seinem Schicksal und spielte nur mit. Der Gegner machte es mit körperlicher Robustheit, Einsatz, Wille und spielerischen Mitteln vor, wie es gehen kann. Da Guben nur ein Brocken war und es in den noch ausbleibenden drei Spielen nicht einfacher wird, heißt es die Begegnung aus den Köpfen zu bekommen und sich ordentlich auf den nächsten Gegner vorzubereiten. Am Donnerstag, den 23.05.2019 geht es für die Lausitzer zum FSV Viktoria 1897 Cottbus.

Es spielten: Nils Marko - Willi Hoffmann, Domenik Brauer, Collin König, Julian Kockott, Emil Nowka, Markus Kulisch
Wechselspieler: Elias Levy Naparty, Arsenij Uhrina
Trainer: Göran Strauss, Michael Twarroschk
Tore: 1:0 (1.), 2:0 (2.), 3:0 (8.), 4:0 (9.), 5:0 (12.), 6:0 (18.), 7:0 (19.), 8:0 (24.), 9:0 (34.), 10:0 (39.), 11:0 (43.), 12:0 (44.), 13:0 (45.), 14:0 (47.), 15:0 (48.)

E2-Jugend
Kreisklasse Platzierungsrunde II
6. Spieltag: Lausitz Forst II - JFV FUN II 5:1 (3:1)

Am 10. Mai 2019 begrüßten wir die Spieler von JFV Fun (E2) zum Heimspiel in der Sperlingsgasse.
Beide Mannschaften waren hochmotiviert und legten sich bei schönstem Fußballwetter mächtig ins Zeug. Unsere E2 konnte erstmalig seit langem Zeitraum in Bestbesetzung auflaufen. In der 4. Minute schnappte sich Melvin an der Mittellinie den Ball, ging ein paar Meter und haute einen Fernschuss raus, der unter der Latte zentral im Tor einschlug. Das Spiel war weiterhin ausgeglichen und beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe. In der 11. Minute konnten wir den Ball im Mittelfeld erkämpfen und spielten einen schnellen Konter, den Jakob erfolgreich abschloss. Die Gubener Spieler waren stets gefährlich und konnten in der 15. Minute durch ein klasse gespielten und schnellen Angriff auf 2:1 verkürzen. In der 19. Minute wurde der Ball zu Max gespielt, der sich 20m zentral vor dem Tor befand und mit voller Wut abzog. Den verdeckten Torschuss erkannte der Gubener Keeper zu spät und so stand es 3:1 für unsere Jungs. Jetzt erspielten wir uns ein leichtes Übergewicht und erarbeiteten uns weitere Tormöglichkeiten. Nach einer schönen Ecke von Jakob kam Tom frei zum Abschluss und haute den Ball an die Lattenoberkante. Gleich darauf vergab Jakob aus einer aussichtsreichen Position und verzog knapp. JFV Fun war stets gefährlich durch schnelle Kontervorstöße und unser Alex im Tor musste zweimal ordentlich zupacken. Mit einer 3:1 Führung ging es in die Halbzeit.
Die zweite Halbzeit begann ausgeglichen. Unsere Jungs wollten heute gewinnen und erhöhten den Druck. Durch eine hohe Kampf- und Laufbereitschaft aller Spieler konnten wir unseren Gegner in die Defensive bringen. In der 31. und 33. Minute musste der Gubener Torhüter all sein Können zeigen und verhinderte durch starke Paraden zwei Gegentreffer. In der 38. Minute wurde ein guter Angriff der Forster zur Ecke geklärt. Jakob nahm sich der Sache an und brachte den Eckball hoch in den Strafraum, wo Max von der Strafraumgrenze einlief und mit einem wuchtigen Kopfball auf 4:1 erhöhte. Diese Aktion war wunderbar anzusehen. Klasse Ecke und top Abschluss. Die JFV-Funspieler gaben nicht auf und versuchten weiterhin, durch schnelles Konterspiel, zum Torerfolg zu kommen. Unser Alex im Tor konnte die Abschlüsse der FUN-Spieler sicher parieren und war ein großer Rückhalt der Mannschaft. Unsere Abwehrspieler Tim, Jonatan & Melvin mussten ständig wach bleiben, um die Angriffe abzuwehren. Unterstützung erhielten sie, durch die Außenangreifer Jacob, Tom, Justus und Gordon, welche sehr gut nach hinten mitarbeiteten. Unsere zentralen Angreifer Micha und Islam versuchten die Bälle fest zu machen, wobei Islam durch seine schnellen Tempodribblings als Linksfuß die Gubener Abwehrreihe durcheinander wirbelte. Die Zuschauer und beide Mannschaften waren schon auf den Abpfiff eingestellt, da entstand in der 50.Minute eine unübersichtliche Situation im Gubener Strafraum. Micha kam im Gewühl zum Torschuss, der Ball ging Richtung Torhüter, wurde jedoch noch durch einen Spieler abgefälscht, so dass der gute Gubener Torhüter in die andere Ecke sprang und der Ball langsam ins Tor trudelte. Gleich nach dem 5:1 erfolgte durch den heutigen Schiedsrichter, Friz Motyka, der Abpfiff.
Großer Jubel danach, bei Spieler und Anhang der Lausitzkicker, für den ersten Sieg in der Platzierungsrunde II, der jeweiligen stärksten Mannschaften in der 1.Kreisklasse.
Fazit: Angeführt durch einen sehr spielstarken Kapitän (Max) konnten alle unsere Spieler durch einen hohen läuferischen Aufwand, einer starken kämpferischen Einstellung und ihren unbedingten Siegeswillen bis zu ihrer Leistungsgrenze gehen und letztendlich den Sieg gegen gleichwertige Gubener Spieler erringen.

Es spielten: Morteza Alizadah - Tim Galfe, Jonatan Dobslaw, Maximilian Heinze, Melvin Wagenknecht, Tom Niklas Nowag, Jakob Engwicht
Wechselspieler: Justus Palm, Gordon Giesche, Islam Khamsuev, Michael Otto Hörbe
Trainer: Ronald Nitschke, Carsten Nowag, Mario Grätz
Tore: 1:0 Melvin Wagenknecht (4.), 2:0 Jakob Engwicht (11.), 2:1 (15.), 3:1 Maximilian Heinze (19.), 4:1 Maximilian Heinze (38.), 5:1 Michael Otto Hörbe (50.)

F-Jugend
Kreisliga Platzierungsrunde I
2. Spieltag: Spremberger SV 1862 - SV Lausitz Forst 6:1 (3:1)

Nur etwas den Ligakrösus geärgert
Unter den Augen von Auswahltrainer Christian Frischke kam es in Spremberg zu der Begegnung Spremberger SV gegen SV Lausitz Forst. Die Spremberger ohne Punktverlust und mit lediglich zwei Gegentreffern sind so etwas wie der Ligakrösus. Für die Lausitzer ging es gut los und man konnte durch Nick mit 0:1 in Führung gehen. Leider fanden nun die Spremberger besser in die Partie und zeigten warum sie zurecht von der Tabellenspitze grüßen. Mit körperlichem Einsatz, Willen und guten Spielzügen kamen sie immer wieder gefährlich vor den SVL Kasten. Wenig Entlastung und der ein oder andere vermeidbare Fehler führten zu sechs Gegentreffern. Am Ende waren wieder die Spremberger die verdienten Sieger. Das die Lausitzer aber auch mit dem Ball umgehen können, zeigte man im anschließenden 9m Schießen, welches die Forster klar für sich entschieden. Glückwunsch an den SSV und für den SVL geht es am 31.05.2019 nach Cottbus zu Wacker Ströbitz. Zwischendurch bestreitet man noch ein Testspiel gegen SV Blau-Weiß 07 Spremberg. Am 25.05.19 um 10.00 Uhr in der Sperlingsgasse.

Es spielten: Collin König - Alireza Alizadah, Emma Dörry, Nick Bretschneider, Willi Hoffmann, Lewis-Paul Leeland Sibilla, Elias Levy Naparty
Wechselspieler: Benedict Ferdyn, Tim Piosik, Alan Weclawski
Trainer: Steffen Dörry, Markus Gebauer
Tore: 0:1 Nick Bretschneider (2.), 1:1 (7.), 2:1 (12.), 3:1 (16.), 4:1 (29.), 5:1 (35.), 6:1 (40.)

SVL // Nächste Spiele

Daten werden geladen...
Heutige Spiele findet man in der Wochenübersicht