Okt 28 2019

Kantersiege für C- und E1-Junioren

Landesspielbetrieb
A-Jugend
Landesklasse Süd
7. Spieltag: SC Blau-Weiß Schenkendorf/SG Grün-Weiß Deutsch Wusterhausen - SV Lausitz Forst 2:0 (2:0)

Am Samstag den 26.10. waren wir zu gast beim SC Schenkendorf/SG Grün Weiß Deutsch Wusterhausen. Wir wollten uns für die Pokalpleite revanchieren, dies klappte bis zur 42. Minute. Bis dahin standen wir gut und erspielten uns einige gute Chancen so traf Marvin Kleiber nach einem guten Kopfball nur die Latte. Leider kam der Gegner zum Ende der ersten Halbzeit zu zwei Möglichkeiten und es stand 2:0. Dies war der Halbzeitstand.
In der zweiten Halbzeit kamen wir nochmal zu Möglichkeiten doch der gegnerische Torwart hielt gut. Zum Ende der Partie brachte der Schiedsrichter durch ein paar fragwürdige Entscheidungen Unruhe in die Begegnung, so dass kein Spielfluss mehr entstehen konnte. 2:0 war demzufolge auch der Entstand. Die A–Junioren bedanken sich bei 4 B-Spielern für Ihre Einsatzbereitschaft.

Es spielten: Niklas Junge - Tim Seeger (46. Eddy Klöpsch), Erik-Benjamin Knievel, Lenny Scholz (69. Julian Ullrich), Nico Lehmann, Philipp Fiedler (76. Erik Tamme), Tobias Goral (58. Adrian Sawicki), Marvin Kleiber, Franz Schammel, Hannes Palm, Paul Priemel
Trainer: Mathias Schmidt
Tore: 1:0 (42.), 2:0 (44.)
Schiedsrichter: Kay Güldner
Zuschauer: 20

Kreisspielbetrieb
 
C-Jugend
Kreisliga Nord
6. Spieltag: BSV Cottbus-Ost - SV Lausitz Forst 0:9 (0:5)

Nach langer Pause wegen der Herbstferien, konnten die Lausitzer nun endlich wieder in den Spielbetrieb einsteigen. Die Trainingsspiele und ein Testspiel gegen den Tabellenersten der anderen Staffel waren sehr gut. Gewohnt druckvoll und mit viel Tempo begannen die Lausitzer. Daraus resultierte die frühe Führung in der 2. Spielminute, worauf der Treffer zum 2:0 nur 4 Minuten später folgte. Die Gastgeber waren sichtlich überfordert mit unserem Kombinationsspiel. Der BSV Cottbus-Ost merkte, dass sie es heute nicht umsonst mit dem Tabellenführer zu tun hatten und machten hinten dicht. Doch unsere Jungs hatten auch dafür eine Lösung. Mit einem Fernschuss erzielten wir das dritte Tor. Leider wurde die Partie jetzt sehr zerfahren. Wir wechselten in der 17. Spielminute gleich 3 Stammspieler ein, um wieder neue Impulse und das Tempo der Anfangsphase zu bekommen. Das zeigte Wirkung, denn die Tore zum 5:0 Halbzeitstand erzielten jeweils die Wechselspieler. Das soll aber die Leistung der anderen keinesfalls herabsetzen. Man muss hier die mäßige Leistung des Schieds-/Linienrichters einmal nennen. So oft wie unsere Stürmer heute zu Unrecht mit Abseits bestraft wurden, kann man den Jungs das Wort „unparteiisch“ eigentlich nicht erklären. Dass die Gastgeber in der ersten Hälfte nicht einmal vor unserem Strafraum auftauchten, war auf eine stabile und solide Abwehr zurückzuführen.
Die Halbzeit nutzten wir Trainer, um einige Umstellungen zu besprechen. Wir suchen immer noch ein probates Mittel gegen tief stehende Mannschaften. Wir spielten jetzt immer öfter wieder zurück, um den Gegner etwas rauszulocken. Das funktionierte auch ganz gut. Beim Neuaufbau wollten wir mit Tempo in das Umschaltspiel kommen, umso mehr Platz zu bekommen. Doch die Gastgeber wussten sich nur noch mit Foulspiel gegen unser Tempo zu wehren. Die zunehmende Härte der Cottbuser geriet langsam an die Grenze des Sportlichen. Der 2. Durchgang war nichts für’s Auge. Dennoch schafften wir es, 3 weitere Treffer zu erzielen. Ein Gastgeschenk erhielten wir auch, denn eine Rückgabe landete nach Abstimmungsfehler direkt im Tor. Leider mussten nach Abpfiff der Partie 4 Lausitzer humpelnd den Weg in die Kabine antreten. Schade, leider kein schönes Spiel für die zahlreich mitgereisten Anhänger des SV Lausitz.

Es spielten: Samuel Walter - Benjamin Kuhle, Luca Schneider, Vincent Noack, Maxim Kraszon, Franz Netzker, Paul Johannes Richter, Brian Schulz, Leon Schulz, Patrice Hanschke, Levin Schönefeld
Wechselspieler: Pascal Koschitza, Lukas Galfe, Mika Nowke, Elias Gahle
Trainer: Jens Kraszon, Andreas Beyer
Tore: 0:1 Levin Schönefeld (2.), 0:2 Levin Schönefeld (6.), 0:3 Patrice Hanschke (16.), 0:4 Lukas Galfe (24.), 0:5 Mika Nowke (35.), 0:6 Mika Nowke (41.), 0:7 Lukas Galfe (52.), 0:8 Lukas Galfe (54.), 0:9 Benjamin Kuhle (59.)

D1-Jugend
Kreisliga
9. Spieltag: SV Lausitz Forst I - SpG Laubsdorf/Kahren 2:3 (0:2)

Pünktlich 10 Uhr Anpfiff für unser Heimspiel gegen die Spielgemeinschaft Laubsdorf/Kahren. Nach dem Sieg in der Vorwoche war die Marschrichtung (eigentlich) klar. Anfängliche Feldvorteile ohne zwingende Chancen führten jedoch nicht zur Führung. Im Gegenteil: mit dem ersten nennenswerten Auftritt vor unserem Tor fiel das 0:1 (12.). In der Folgezeit überließen wir Laubsdorf das Zepter. Nach einem ungünstigen Abstoß zentral in die Mitte resultierte bereits das 0:2 in der 18. Minute. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Die sehenswerteste Aktion gelang dabei Max nach guter Vorlage von Mario aus der Distanz mit einem Lattentreffer.
In der Pause hingen die Gemüter etwas durch, doch nach der Traineransprache war die Motivation wieder da. Wir starteten gut in den zweiten Durchgang. Noch in Minute 31 köpfte Lukas nach schöner Vorlage von Carlo von rechts gegen den Lauf des Torwarts, jedoch an den rechten Pfosten. Es ging rauf und runter, auch Laubsdorf hatte seine Chancen, doch Hannes verhinderte die ein oder andere wieder sehr gut. Die Zeit lief uns davon mit der Befürchtung, am Ende wieder mit leeren Händen dazustehen. Als in der 56. Minute Laubsdorf zu einem Freistoß aus halbrechter Position antrat und direkt verwandelte, war die Messe vermutlich gesungen. Nur eine Minute später holte Willi einen Freistoß aus halbrechter Position heraus. Schön getreten auf den linken Pfosten kam Lukas aus ca. 3 m erneut zum Kopfball und brachte den Ball dieses Mal sicher links im Kasten unter. Es begann ein wildes Anrennen, welches sehr zum Ärger unserer Gäste noch um 2 Minuten verlängert wurde. Noch in Minute59. gelang erneut Lukas durch einen Abstauber der Anschlusstreffer - zum Endstand.

Es spielten: Hannes Neuhunger - Maximilian Heinze, Luis Weise, Carlo Paulick, Mario Sonntag, Ronaldo Richter, Jakob Engwicht, Lukas Möbus
Wechselspieler: Willi Sonntag, Calvin Ray Bossert
Trainer: Sven Noatzke
Tore: 0:1 (12.), 0:2 (18.), 0:3 (56.), 1:3 Lukas Möbus (57.), 2:3 Lukas Möbus (59.)

D2-Jugend
Kreisklasse Süd
7. Spieltag: SV Lausitz Forst II - FSV Viktoria 1897 Cottbus III 5:2 (3:0)

Am Freitag, dem 25. Oktober 2019 um 17:00 Uhr, erfolgte durch Maik Warko der Anpfiff zum Spiel der D2-Junioren gegen Victoria Cottbus III.
Nach der sehr schwachen Vorstellung gegen Keune wollten unsere Jungs zeigen, dass sie ordentlich Fußball spielen können. In den ersten zehn Minuten der Partie neutralisierten sich beide Teams. In der 11. Minute gab es Freistoß von der Mittellinie, in halbrechter Position zum Tor, für den SV Lausitz. Justus tippte den Ball kurz an. Steven legte sich den Ball kurz vor und schoss auf das Cottbuser Tor. Der Ball flog eine Bananenkurve und schlug, für den Torwart unhaltbar, oben im linken Eck ein. -- Wow, was für eine Granate von Torschuss. Einfach herrlich anzusehen. -- Beide Teams spielten weiter mutig nach vorn. In der 19. Minute konnte Micha einen Abschlag vom Cottbuser Torhüter erreichen, sah den einlaufenden Lamin, und spielte einen präzisen Pass. Lamin nutzte diese Möglichkeit und schob am Torhüter zum 2:0 ein. Die Partie nahm nun deutlich Fahrt auf. Steven stand in der 21. Minute an der Strafraumgrenze und nahm einen Abpraller vom Gegner direkt mit links. Der straffe Schuss landete im langen Eck zum 3:0. Victoria hatte gleich im Gegenzug die Chance zum Ausgleich. Nach einem Freistoß musste Tim all sein Können zeigen und konnte den Ball an die Latte lenken und unsere Abwehr bereinigte die Situation. Victoria drückte nun und Justin musste als zentraler Abwehrmann mehrmals in höchster Not klären. Wir hatten nur noch zwei Möglichkeiten durch Micha, der nach zwei von Lamin getretenen Eckbällen per Kopf abschließen konnte, aber das Tor doch weit verfehlte.
Nach der Halbzeitpause ging das Spiel auf Augenhöhe weiter. In der 35. Minute erkämpfte sich Lamin den Ball im Mittelfeld. Er spielte in Richtung des freistehenden Justus, welcher dem anlaufenden Steven den Ball überließ. Steven schloss die Aktion mit einem strammen Schuss ab. Der Ball landete erneut in der langen unteren Ecke. Victoria spielte weiter forsch nach vorn, ließ den Ball laufen und wollte hier auch zum Torerfolg kommen. Tim konnte in der 45. Minute nach starker Aktion noch klären, war jedoch in der 47. Minute machtlos. Bei einem Eckball stimmte unsere Zuordnung nicht und Victoria erzielte das 4:1. Unsere Antwort dauerte nicht lange, schon zwei Minuten später, erkannte Tom R. die Situation richtig. Er spielte Lamin stark an der Strafraumgrenze an. Unser heutiger Kapitän schaute kurz in Richtung Tor und zog ab. Der Cottbuser Torwart streckte sich vergebens und konnte das 5:1 nicht verhindern. Der Gegner zeigte eine tolle Moral und drückte weiterhin auf unser Tor. In der 53. Minute verhinderte unser Torwart Tim mit einem phantastischen Reflex einen weiteren Gegentreffer. Der nächste Cottbus Angriff brachte jedoch das 5:2. Der Spieler mit der Nr.7 wurde halbrechts an der Strafraumgrenze freigespielt, ging noch ein paar Schritte und vollendete mit einem satten Schuss ins lange Eck. Unsere Abwehr geriet in den letzten Minuten der Partie mächtig unter Druck und Tim konnte sich mit einer erneut starken Parade kurz vor dem Abpfiff auszeichnen.
Fazit zum Spiel: Eine richtig gute Vorstellung unserer Mannschaft. Die Einstellung aller Spieler, ihr Siegeswillen, ihre Laufbereitschaft und die gegenseitige Unterstützung auf dem Feld waren die Grundlage zu diesem Sieg über Victoria Cottbus, obwohl unser Gegner gleichwertig war und uns auf Augenhöhe begegnete.

Es spielten: Tim Galfe - Justus Palm, Justin Jordan, Gordon Griesche, Lamin Antonio Schneider, Tom Reiter, Michael Otto Hörbe, Steven Gründer
Wechselspieler: Elay Icke, Mostafa Alizadeh, Tom Niklas Nowag, Nick Handke
Trainer: Ronald Nitschke, Carsten Nowag, Mario Gartz
Tore: 1:0 Steven Gründer (11.), 2:0 Lamin Antonio Schneider (19.), 3:0 Steven Gründer (21.), 4:0 Steven Gründer (35.), 4:1 (47.), 5:1 Lamin Antonio Schneider (49.), 5:2 (54.)

E1-Jugend
Kreisliga
9. Spieltag: SG Burg Spreewald - SV Lausitz Forst I 0:14 (0:10)

Am Sonntag ging es für die E1-Junioren in den Spreewald.
Bei der SG Burg Spreewald ging es für die Lausitzer um die ersten Punkte nach den Herbstferien. Da der Gastgeber noch ohne Punktgewinn dasteht, zählte für uns natürlich nur ein Sieg. Von Anfang an ging es auch ausschließlich auf das Tor der Platzherren. Mit sehenswerten Angriffen und schönen Spielzügen, schraubten die Forster das Ergebnis bereits zur Halbzeit auf 0:10. Natürlich sollte es auch in Durchgang zwei genau so weitergehen. Durch mangelnde Konzentration bei den Torabschlüssen und dem fehlenden Willen noch mehr Tore erzielen zu wollen, verschonte man den Gastgeber mit vier weiteren Treffern. Nicht unerwähnt sollten auch die zwei Lattentreffer der SG Burg bleiben. Am Ende stand aber die von den Trainern geforderte Null. Nils mit vier Toren und Lewis mit fünf Toren, waren an diesem Vormittag die erfolgreichsten Torjäger für unsere Mannschaft. Am Samstag geht es auf heimischem Geläuf gegen die SG Groß Gaglow.

Es spielten: Collin König - Domenik Brauer, Willi Hoffmann, Arsenij Uhrina, Nils Marko, Emil Nowka, Markus Kulisch
Wechselspieler: Tim Piosik, Lewis-Paul Leeland Sibilla,
Trainer: Göran Strauss, Michael Twarroschk
Tore: 0:1 Emil Nowka (1.), 0:2 Nils Marko (3.), 0:3 Domenik Brauer (6.), 0:4 Nils Marko (8.), 0:5 Nils Marko (9.), 0:6 Nils Marko (10.), 0:7 Emil Nowka (17.), 0:8 Markus Kulisch (11.), 0:9 Lewis-Paul Leeland Sibilla (24.), 0:10 Lewis-Paul Leeland Sibilla (25.), 0:11 Lewis-Paul Leeland Sibilla (30.), 0:12 Lewis-Paul Leeland Sibilla (33.), 0:13 Lewis-Paul Leeland Sibilla (36.), 0:14 Tim Piosik (41.)

E2-Jugend
Kreisklasse Süd
6. Spieltag: JSG Drebkau/Kausche/Leuthen - SV Lausitz Forst II 2:1 (1:1)

Am Samstag fuhren wir zum Auswärtsspiel zu den Sportfreunden der JSG Drebkau/Kausche/Leuthen. In einem ausgeglichenen Spiel gingen die Gastgeber in der 10. Minute in Führung. Jermaine Bähner glich in der 17. Spielminute zum Halbzeitstand aus.
In der 2. Halbzeit gelang es den Gastgebern erst dank eines Sonntagschusses in der 48. Minute, zum Endstand von 2:1 zu erhöhen. Trotz der Niederlage war es eine super Leistung der Mannschaft und besonders der beiden Torhüter Alan und Radan.

Es spielten: Alan Weclawski - Jermaine Bähner, Bogdan Tcaci, Morteza Alizadah, Luka Kasper, Jamy Krämer, Dominik Mehnert
Wechselspieler: Radan Naghibi, Mokhmad Khangoshvili, Alexander Geigk, Alessandro Mazzotta, Benedict Ferdyn
Trainer: Daniel Koska
Tore: 1:0 (10.), 1:1 Jermaine Bähner (17.), 2:1 (48.)

F-Jugend
Kreisliga
7. Spieltag: SpG Peitz/Preilack - SV Lausitz Forst I 9:2 (6:2)

Vorweihnachtliches Geschenkeverteilen bei den F1-Junioren in Peitz.
Vorne 2 schöne Tore durch Alan Weclawski geschossen und viele Chancen nicht vollendet, hinten dagegen reihenweise Geschenke verteilt. Trotz der 9:2-Niederlage gegen den Tabellenzweiten aus Peitz können wir mit der Leistung der Jungs zufrieden sein. Nächste Woche geht es für die Lausitzer weiter, zum Heimspiel wird die Victoria aus Cottbus erwartet.

Es spielten: Jonas Merhold - Emma Dörry, Alan Weclawski, Louis Lindner, Thore Schönefeld, Alireza Alizadah, Norman Scheppan
Wechselspieler: Arvin Wali Abdolah Zadeh, Julian Keckel
Trainer: Heiko Noack
Tore: 0:1 Alan Weclawski (1.), 1:1 (2.), 1:2 Alan Weclawski (5.), 2:2 (6.), 3:2 (9.), 4:2 (10.), 5:2 (14.), 6:2 (16.), 7:2 (21.), 8:2 (22.), 9:2 (25.)

F2-Jugend
Kreisklasse Süd
7. Spieltag: SV Lausitz Forst II - Kahrener SV 03 2:2 (1:1)

-kein Spielbericht gemeldet-

Es spielten: Serafim Tcaci - Lewis Zobel, Nio Maris Lehmann, Anton Kockott, Elia Möbus, Moritz Priel, Kevin-Tayler Richter
Wechselspieler: Nick Schramm, Oskar Bandow, Toni Schneider
Trainer: Louis Büchner
Tore: 0:1 (1.), 1:1 Lewis Zobel (18.), 2:1 Nio Maris Lehmann (32.), 2:2 (34.)

SVL // Nächste Spiele

Daten werden geladen...
Heutige Spiele findet man in der Wochenübersicht