Sep 08 2020

Spielberichte von unserem Nachwuchs

Landesspielbetrieb
A-Jugend
Landesliga Süd
2. Spieltag: FC Eisenhüttenstadt- SV Lausitz Forst 1:1 (1:0)

Zum zweiten Spiel in der Landesliga Süd, fuhren wir vergangenen am Samstag zum FC Eisenhüttenstadt. Der Anstoß war 10:30 Uhr. Beide Teams versuchten von Beginn an erst einmal Ballsicherheit in ihren Aktionen zu erlangen. In den ersten 10 Minuten hatte der SVL noch einige Abstimmungsprobleme, die aber der Gegner nicht nutzen konnte. Danach standen beide Abwehrreihen sehr sicher und so gab es kaum Torraumszenen. Es gab auch keinerlei Tempowechsel im Spiel. So wäre es ein klassisches 0:0 zur Hälfte gewesen. Doch als aus einer etwas unübersichtlichen Situation heraus, plötzlich ein Schuss aus 20 Metern auf das Tor der Lausitzer kam und der sich hinter Paul Kühn ins Netz senkte, stand es 1:0 für den FC Eisenhüttenstadt. Dies war auch das einzig Nennenswerte in Halbzeit eins. Auch nach der Pause das gleiche Bild, der SVL mit circa 60% Ballbesitz, aber zu wenig Ideen. Fast wäre es wie in Halbzeit eins gekommen: Aus dem Nichts wieder ein Schuss der Hüttenstädter. Doch dieses Mal krachte das Ding zum Glück nur an die Latte. Als dann ab der 75. Minute die Kräfte der FC Spieler doch merklich nachließen, versuchte der SVL noch einmal alles. Zunächst hatte Jerrit Kunstmann einen strammen Schuss aus 25 Metern. Doch dieser tuschierte nur die Oberkante der Latte. In der 87. Minute dann doch der Ausgleich. Der erneut sehr stark spielende Felix Sinnigen setzte sich auf rechts außen gut durch. Seine flache Hereingabe sauste durch den Strafraum, wo am langen Pfosten Hannes Palm den Ball nur noch über die Linie drücken musste. Bis zum Abpfiff passierte dann leider nichts mehr, somit blieb es beim 1:1. Am kommenden Sonntag empfängt unser Team in der Waldstrasse die SG Groß Gaglow. Angepfiffen wird die Partie um 11:00 Uhr. 

Es spielten: Paul Kühn - Julian Ullrich, Paul Priemel, Erik Tamme, Franz Schammel, Jan Twarroschk, Paul Heinke, Philipp Fiedler (66. Adrian Sawicki), Jerrit Kunstmann, Felix Sinnigen, Johannes Krüger (46. Marvin Strauss, 69. Hannes Palm)
Trainer: Jean-Paul Kunstmann
Tore: 1:0 Niklas Rothermund (37.) 1:1 Hannes Palm (87.)
Schiedsrichter: Mirko Brödner
Zuschauer: 38

B-Jugend
Landesklasse Süd
2. Spieltag: SV Lausitz Forst - Eintracht Königs Wusterhausen 7:2 (3:1)

Gelungener Saisonstart für unsere B-Junioren. Auch gegen Königs Wusterhausen konnte unser junges Team überzeugen. Dabei fing die Partie nicht gut an, denn bereits nach 3 Minuten jubelte der Gast über ihre Führung. Unbeeindruckt spielte unser Team den einfachen Fußball und hatte wenig später Erfolg. Ein 25m Schuss von Pascal Koschitza donnerte an die Unterlatte und Lukas Galfe staubte zum 1:1 in der 8. Minute ab. Nach einem Pass von Maxim Kraszon schaltete Mitja Brückner zum Monstersprint an und erzielte die Führung. Eine sehenswerte Kombination im Mittelfeld führte zum Doppelpassspiel zwischen Mika Nowke und Lukas. Der dann seinen zweiten Treffer völlig unbedrängt setzen konnte. Nach der Pause wurden gleich die Weichen zum Sieg gesetzt. Nach Ballgewinn von Maxim wurde Patrice Hanschke auf die Reise geschickt und er donnerte einen 40m Schuss unter den Querbalken zum 4:1. Unseren fünften Treffer erzielte Brian Schulz, nach schöner Vorarbeit von Mitja. Wenig später erfolgte eine präzise Flanke von Mitja und Lukas setze seinen wuchtigen Kopfball in die Maschen. Unseren Gästen gefiel dieses Spiel überhaupt nicht und so wurde es öfters ruppig auf dem Platz. Aus der Ruhe brachte uns dies nicht. Nach einer Ecke wurde es sehr unübersichtlich im Strafraum unserer Gäste. Dies nutzte Mitja zu seinem 2 Treffer. Leider setzte Königs Wusterhausen den Schlusspunkt. Als ein Rückpass zu kurz gespielt wurde, riskierte Robin Gäbler Kopf und Kragen und wurde für seinen Einsatz nicht belohnt. So konnten unsere Gäste nach einem Pressschlag zum 7:2 verkürzen. Insgesamt war es auch in dieser Höhe ein verdienter Sieg. Für die kommenden Wochen heißt es nun die gezeigten Leistungen zu bestätigen und sich im oberen Mittelfeld zu behaupten.

Es spielten: Robin Gäbler - Benjamin Kuhle, Luca Schneider, Vincent Noack, Pascal Koschitza, Maxim Kraszon, Mitja Brückner, Paul Johannes Richter, Lukas Galfe, Leon Schulz, Patrice Hanschke
Wechselspieler: Brian Schulz, Mika Nowke, Levin Schönefeld, Philip Müller
Trainer: Jens Kraszon
Tore: 0:1 Lennart Louis Zagorni (3.), 1:1 Mitja Brückner (7.), 2:1 Lukas Galfe (8.), 3:1 Mitja Brückner (28.), 4:1 Lukas Galfe (38.), 5:1 Maxim Kraszon (43.), 6:1 Brian Schulz (65.), 7:1 Lukas Galfe (66.), 7:2 Tim-Ole Mailand (76.)
Rote Karte: Eger Nash Marten (80.+6)  
Schiedsrichter: Andre Linke
Zuschauer: 40

D1-Jugend
Kreisliga
3. Spieltag: SV Lausitz Forst - Fichte Kunersdorf 2:7 (0:3)

Einen Dämpfer zur rechten Zeit erhielten die Jungs am 3. Spieltag von SV Fichte Kunersdorf. Was sich bereits im Spiel gegen die SpG SV Preilack/SG Eintracht Peitz Tage zuvor andeutete, traf diesmal ein. Der Gegner begann druckvoll und konnte die ersten Nachlässigkeiten sofort in Tore ummünzen. So lag man bereits nach sieben Minuten mit 0:2 zurück. Leider hatten nicht alle Spieler ihren besten Tag und so gab es die ein oder andere Unkonzentriertheit. Bei 0:3 wechselten die Mannschaften die Seiten. Nun spielten auch die Lausitzer mit und bemühten sich um Ergebniskorrektur. Aber auch diesmal waren unsere Jungs nicht mit Fortuna im Bunde. Erst musste man zwei weitere Treffer schlucken und zu allem Überfluß vergab man noch einen 9-Meter. Am Ende erzielten wir wenigstens zwei Treffer und die Begegnung endete mit einer verdienten 2:6 Niederlage. Kunersdorf grüßt mit drei Siegen aus drei Spielen von der Tabellenspitze, die Lausitzer behaupten, auf Grund ihres guten Torverhältnisses, den zweiten Tabellenplatz.

Es spielten: Collin König - Domenik Brauer, Willi Hoffmann, Jakob Engwicht, Arsenij Uhrina, Nils Marko, Maximilian Heinze, Markus Kuhlisch
Wechselspieler: Igor Nikodem Fenik, Emil Nowka, Julian Kockott
Trainer: Göran Strauss, Michael Twarroschk
Tore: 0:1 Franz Born (4.), 0:2 Franz Born (7.), 0:3 Ben-Ole Hensel (14.), 0:4 Matteo Handke (32.), 0:5 Ben-Ole Hensel (49.), 1:5 Jakob Engwicht (50.), 2:5 Markus Kuhlisch (56.), 2:6 Franz Born (57.)

4. Spieltag: SV Wacker 09 Ströbitz - SV Lausitz Forst 3:1 (1:0)
Ohne Punkte kehrten die Jungs vom Auswärtsspiel bei Wacker Ströbitz zurück. Ein verhaltener, fast schon ängstlicher Beginn unsererseits, bescherte uns wieder früh einen Rückstand. Nach circa 15 Minuten spielten wir dann auch mit und nahmen am Spiel teil. Da man es nicht schaffte die ein oder andere Torchance im Kasten des Gastgebers zu versenken, ging es mit einem Rückstand in die Pause. Kaum war die zweite Hälfte angepfiffen, klingelte es schon wieder im Forster Gehäuse. Ein schlecht raus gespielter Ball, wurde vom Gegner sofort bestraft. Wenig später fing man sich sogar noch den dritten Gegentreffer ein und nur durch den Anschlusstreffer von Max konnten wir das Ergebnis etwas kaschieren. Man spielte trotz der Niederlage ordentlich mit und darf die Erwartungen nicht zu hoch hängen. Mit drei E-Junioren Spieler in der Mannschaft, brauch man sich nicht verstecken und wird auch wieder Erfolge feiern. Zum nächsten Kräftemessen kommt es bereits am Mittwoch (09.09.2020) um 18 Uhr in der Sperlingsgasse. Gegner ist der Jugendförderverein Niederlausitz aus Guben. Die Forster werden wieder alles daran setzen die drei Punkte in Forst zu behalten.

Es spielten: Collin König - Domenik Brauer, Willi Hoffmann, Jakob Engwicht, Arsenij Uhrina, Emil Nowka, Maximilian Heinze, Markus Kulisch
Wechselspieler: Willi Wonntag, Julian Kockott, Igor Nikodem Fenik
Trainer: Göran Strauss, Michael Twarroschk
Tore: 1:0 Armen Vardanjan (3.), 2:0 Armen Vardanjan (31.), 3:0 Armen Vardanjan (36.), 3:1 Maximilian Heinze (43.)

D2-Jugend
1. Kreisklasse Nord
2. Spieltag: SV Lausitz Forst – SV Preilack/Peitz 1:4 (1:1)

Freitag, der 04. September 2020, 17:00 Uhr Sperlingsgasse. Ein schöner warmer Herbsttag und Sonnenschein, sind beste Voraussetzungen für unser erstes Spiel in der neuen Saison. Pünktlich erfolgte der Anpfiff durch Tim Seeger. Beide Mannschaften spielten vorsichtig und belauerten sich. Peitz übernahm mit zunehmender Spieldauer die Kontrolle. In der 8. Minute landete ein abgefälschter Schuss, unhaltbar als Bogenlampe, im Forster Tor. Unsere Jungs kämpften sich in die Partie. In der 23. Minute schoss Justus, umringt von mehreren Gegenspielern, von der Strafraumkante auf das Peitzer Tor. Der sehr gute Torwart sah den Ball etwas spät und es stand 1:1. In dieser nun ausgeglichenen Partie ging es hin und her. In der 25. Minute konnte Tim einen scharfen Schuss der Gäste gerade noch an den Pfosten lenken und die Chance vereiteln. Unsere Jungs antworten mit einem Kopfball-Lattentreffer von Mostafa. Vorausgegangen war eine gut gespielte Ecke von Justus.
Nach der Halbzeit ging es Schlag auf Schlag. Nachdem unser bis datogut spielender Jonatan verletzungsbedingt vom Platz musste, machte sich eine Umstellung der Mannschaft erforderlich. In dieser Phase stimmte die Zuordnung nicht und Peitz nutzte die sich bietenden Möglichkeiten eiskalt aus. Nach Fehlabspiel im Mittelfeld konterten sie in der 35. Minute und erzielten das 1:2. Nur drei Minuten später wurde unsere Abwehr erneut überrannt und Preilack führte 1:3. Peitz spielte nun ballsicher und drängte unsere Jungs in die eigene Hälfte. In der 42. Minute wehrte Tim einen scharfen platzierten Schuss der Peitzer mit einer super Parade ab. Die Forster Abwehrreihe kämpfte ordentlich, konnte das 1:4 in der 57. Minute jedoch nicht verhindern, da die Kräfte langsam nachließen. Die letzte nennenswerte Aktion war unseren Jungs vorenthalten. Dominik donnerte einen aufspringenden Ball, etwa 18m vor dem Tor, an den Querbalken des Peitzer Tores.

Fazit zum Spiel: Eine gute Vorstellung unserer Mannschaft gegen einen spielerisch gut aufgelegten starken Gegner. Eine etwas höhere Laufbereitschaft und eine gegenseitige Unterstützung/Kommunikation auf dem Feld wären heute sehr hilfreich gewesen. Letztendlich geht ein verdienter Sieg an den SV Preilack/Peitz II mit seinem Spieler des Tages -> Luca Männel.

Es spielten: Tim Galfe - Justus Palm, Morteza Alizadah, Bogdan Tcaci, Mostafa Alizadeh, Jonatan Dobslaw, Tom Niklas Nowag, Domenik Mehnert
Trainer: Ronald Nitschke
Tore: 0:1 Luca Männel (8.), 1:1 Justus Palm (23.), 1:2 Joshua Gödtke (35.), 1:3 Joshua Gödtke (38), 1:4 Semino Tagala (57.)

E2-Jugend
1. Kreisklasse Nord
2. Spieltag: SV Lausitz Forst II - SPG Drehnow/Drachhausen 7:3 (3:2)

-Kein Spielbericht gemeldet-

Es spielten: Kevin Taylor Richter - Benedict Ferdyn, Emma Dörry, Benedict Horn, Leon Rosengart, Nick Schramm, Jermaine Bähner
Wechselspieler: Mohammad Baharakzada, Alessandro Mozzatta
Trainer: Thomas Jurisch
Tore: 1:0 Jermaine Bähner (3.) 2:0 Jermaine Bähner (5.), 2:1 Til Napierala (17.), 3:1 Jermaine Bähner (20.), 3:2 Nora Eichhorn (23.), 4:2 Jermaine Bähner (28.) 5:2 Nick Schramm (40.), 5:3 Ben Luca Wehse (41.), 6:3 Jermaine Bähner (45.), 7:3 Emma Dörry (47.)

F2-Jugend
1. Kreisklasse Nord
2. Spieltag: SV Lausitz Forst II - FSV Schwarz-Weiß Keune 2:6 (1:4)

Das Ortsderby ging verheißungsvoll für den SVL los. Einen klugen Pass von Max Hennig vollendete Lean Laarz zum 1:0. Im gesamten weiteren Spielverlauf waren wir aber dann nicht in der Lage, den Keuner Spielmacher Lennard Gliewe in den Griff zu bekommen. Lennard schoss für den FSV die vier Tore zum Halbzeitstand von 1:4.
In der zweiten Spielhälfte ein ähnliches Bild des Spiels. Gleich nach der Halbzeit erzielte Lennard Gliewe, das 1:5. Lewis Zobel konnte dann mit seinem Tor auf 2:5 verkürzen. Aber nochmals war es Lennard, der traf und damit für das Endergebnis von 2: 6 für den FSV Schwarz-Weiß Keune sorgte.
Nach dem nächsten verlorenen Pflichtspiel der 2. F-Mannschaft vom SVL sind die Trainer trotzdem wieder mit der Mannschaftsleistung sehr zufrieden. Sie haben Einsatz, Leidenschaft und Kampf, aber immer wieder auch gute Spielzüge von ihrer Mannschaft gesehen.

Es spielten: Leon S. - Fabian Klingelhöfer, Lewis Zobel, Lean Laarz, Oskar Bandow, Mohammad Reza Alizada, Jasmin Gebauer
Wechselspieler: Nikolas Schulz, Max Hennig, Joel Sallan, Robin Wildow
Trainer: Dirk Liebeck
Tore: 1:0 Laen Laarz (9.), 1:1 Lennard Gliewe (11.), 1:2 Lennardt Gliewe (12.), 1:3 Lennard Gliewe (17.), 1:4 Lennard Gliewe (20.), 1:5 Lennard Gliewe (31.) 2:5 Lewis Zobel (39.), 2:6 Lennard Gliewe (40.)

SVL // Nächste Spiele

Daten werden geladen...
Heutige Spiele findet man in der Wochenübersicht