Mär 10 2019

Unglücklicher Rückrundenauftakt

1. Kreisklasse Nord - 14. Spieltag - Samstag, 09. März 2019 - 12:30 Uhr
0 : 1

(0 : 1)
SV Lausitz Forst II   SG Willmersdorf 1921

Die SG Willmersdorf reiste mit einem 4:2 Erfolg in Döbbrick aus der Vorwoche in Forst an, brachte somit schon Spielpraxis mit. Der SVL II startete aber mit leichter Feldüberlegenheit. Allerdings gab es zahlreiche Abspielfehler. Nach gut zehn Minuten hatten die Gäste ihre erste gefährliche Konteraktion, die noch folgenlos blieb. In der 14. Minute agierten die Rosenstädter in der Defensive erneut ungeordnet und Lukas Schiller nutzte das freistehend mit einem platzierten Schuss zum 0:1 ins lange Eck. An der Feldüberlegenheit der Forster änderte sich nichts, allein je näher es dem Gästetor ging, umso ungenauer wurden die Abspiele. So blieb ein Lattentreffer nach einem Schuss von Andre Pielenz aus der Distanz kurz vor der Pause das einzige Achtungszeichen.

Kurz nach dem Wechsel tauchte Roy Lischke allein vor dem Torhüter auf, von dem der Ball an den Pfosten sprang und den Nachschuss setzte Roy am Kasten vorbei. Es entwickelte sich jetzt Einbahnstraßenfußball Richtung Gästetor, der jedoch zu statisch war und zunehmend verkrampfter wurde. So blieb ein weiterer Lattentreffer, diesmal von Fritz Motyka, einziger Aufreger, in einem Spiel, in dem den Gästen eine kampfstarke Defensive für drei Zähler reichte.

Es spielten: Jonas Wiener - Sebastian Müller, Nico Handreck, Johannes Zech - Louis Büchner (46. Florian Linsdorf) - Nico Britze (63. Tim Leopold), Andre Pielenz, Pascal Patsch (75. Tino Prüfer) - Roy Lischke - Marcel Rothe, Fritz Motyka
Trainer: Marcel Maier
Gelbe Karte: keine
Tore: 0:1 Lukas Schiller (14.)
Besonderes Vorkommnis: Christian Schwarz (Spremberg)
Zuschauer: 22

Zweite // Nächstes Spiel

Daten werden geladen...

Männer // Training

Sportplatz: Waldstraße
Dienstag: 18.30 - 20.00 Uhr
Donnerstag: 18.30 - 20.00 Uhr