Nov 24 2019

Ungefährdeter Derbysieg am Wasserturm

1. Kreisklasse Süd - 10. Spieltag - Samstag, 23. November 2019 - 13:30 Uhr
1 : 4

(0 : 2)
ESV Forst 1990   SV Lausitz Forst II

Nach zwei siegreichen Spielen gegen den TV 1861 (4:1) und gegen Schwarz Weiß Keune (2:1) glückte den Männern von der Waldstraße im ersten auswärts zu bestreitenden Ortsderby beim ESV ein am Ende ungefährdeter 4:1 Sieg.

Die Partie begann ganz nach dem Geschmack der Gäste, denn bereits der erste Angriff war die Grundlage zur Führung. Zwar wurde der Schuss von Abdulhalim Alamer nach Steilpass und Zusammenprall mit dem ESV Torhüter noch kurz vor der Torlinie zur Ecke befördert, doch diesen Eckball köpfte Tino Prüfer zum 0:1 in die Maschen (4.). Drei Minuten später hatte Oliver Jaschan nach einem zu kurzen Rückpass von Johannes Zech die Chance zum Ausgleich, doch Lucas Wahnberger wehrte zunächst mit starker Parade den Schuss von Jaschan ins lange Eck ab und war dann auch schnell genug, beim Nachschuss das Leder auf der Torlinie zu greifen. Bei leichten Vorteilen des SVL II scheiterte Abdulhalim Alamer aus 20 Meter an der Querlatte (20.). Der ESV verpasste den Ausgleich nach einem Eckball, als ein Kopfball knapp am Pfosten vorbeiging (24.). Einen schnellen Gästekonter durch die Mitte schloss Tino Prüfer mit einem Flachschuss ab, den David Lehmann im ESV Tor per Fußabwehr klärte. Beim Nachschuss von Abduhalim Alamer war er dann jedoch machtlos (37.). Zwei Minuten später stand der ESV vor dem Anschlusstreffer, als Michele Thäder aus spitzem Winkel nur den Außenpfosten traf. Die Vorentscheidung verpasste der Spitzenreiter in der Nachspielzeit der ersten Hälfte, als ein flach getretener Freistoß von Louis Büchner durch den Torraum ging, ohne von einem Mitspieler erreicht zu werden.

Mit dem Beginn der zweiten Hälfte übernahm der Tabellenführer eindeutig die Spielregie, ließ aber bis Mitte der zweiten Halbzeit fünf richtig gute Gelegenheiten aus. In der 67. Minute entwischte Tim-Steven Leopold nach einem guten Pass von Tobias Bode der Abwehr der Hausherren, legte quer auf Louis Büchner, der das lange fällige 0:3 erzielte. Auch wenn die Gäste danach in der Chancenverwertung weiter schluderten, glückte schließlich auch noch das 0:4. David Lehmann konnte zwar einen Schuss von Tim-Steven Leopold mit dem Fuß abwehren, aber Louis Büchner war zur Stelle und schweißte das Leder von der Strafraumgrenze zum 0:4 in den Winkel. Schließlich sorgte Schiedsrichter Stephan dafür, dass auch der ESV Forst zu seinem Derbyehrentor kam. Oliver Jaschan holte mit einem Faller einen Strafstoß heraus und verwandelte ihn auch sicher (88.).

Somit gewann der SVL II auch das dritte Stadtderby und bleibt nach zehn Saisonspielen weiter unbezwungen an der Tabellenspitze.

Es spielten: Lucas Wahnberger - Johannes Zech, Florian Linsdorf, Andre Beetz, Patrick Bode - Nico Britze (72. Robert Zschummel), Tobias Bode - Abdulhalim Alamer (41. Tobias Goral), Louis Büchner, Rocco Hess - Tino Prüfer (63. Tim Leopold)
Trainer: Dirk Patsch
Gelbe Karte: Tobias Bode, Robert Zschummel
Tore: 0:1 Tino Prüfer (4.), 0:2 Abdulhalim Alamer (37.), 0:3 Louis Büchner (67.), 0:4 Louis Büchner (80.), 1:4 Oliver Jaschan (Foulelfmeter, 88.)
Besonderes Vorkommnis: SV Lausitz II beendet die Partie nach der Verletzung von Patrick Bode zu Zehnt (85.)
Schiedsrichter: Bernd Stephan (Cottbus)
Zuschauer: 106

Zweite // Nächstes Spiel

Daten werden geladen...

Männer // Training

Sportplatz:   Waldstraße
Dienstag:   18.30 - 20.00 Uhr
Donnerstag:   18.30 - 20.00 Uhr