Nov 12 2022

Der Lauf geht weiter

Kreisoberliga - 11. Spieltag - Samstag, 12. November 2022 - 14:00 Uhr
6 : 1

(2 : 0)
SV Lausitz Forst   SG TSV Cottbus/Kiekebusch

Am 11. Spieltag der Kreisoberligasaison gastierte bei herrlichem Wetter und besten Bedingungen die Mannschaft der SG TSV Cottbus/Kiekebusch in der Waldstraße. Die erste richtige Chance hatte Domenik Patsch nach einer knappen Viertelstunde. Nach einer Ecke blieb der Ball direkt vor seinen Füßen liegen, sein Abschluss verfehlte das Gehäuse aber leider knapp. In der 26. Spielminute machte es Tobias Woick dann besser, er konnte sich nach schönem Doppelpass mit Maik Warko stark im Strafraum durchsetzen und den Ball zum 1:0 ins Tor schießen. Knappe zehn Minuten später wurde Louis Büchner auf die Reise geschickt, er blieb schnell und suchte am Ende allein den Abschluss. Der Gästekeeper bekam zwar noch den Körper ans Leder, das reichte jedoch nicht um das 2:0 zu verhindern. Insgesamt war in der ersten Halbzeit der SV Lausitz die bestimmende Mannschaft, die Gäste beschränkten sich fast ausschließlich auf das Verteidigen des eigenen Tores.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit verteidigten die Gäste deutlich offensiver und setzten die Forster weit in der eigenen Hälfte stark unter Druck. Wirklich klare Chancen konnten sie sich dadurch allerdings nicht herausspielen. Die erste klare Möglichkeit nach der Pause gehört allerdings wieder den Forstern. Nach gutem Pass in die Gasse ist Maik Warko im Strafraum frei durch und konnte den Ball im Fallen über den Torhüter lupfen und damit das 3:0 erzielen. Allerdings hatte der Drei-Tore-Vorsprung nicht lange Bestand, denn nur 2 Minuten später zog Carl-Georg Buergelt von links in die Mitte und schloss aus guten zwanzig Metern mit einem satten Schuss ab und traf damit zum 1:3. Durch das offensivere Spiel der Gäste ergaben sich natürlich mehr Räume für die Forster. Ein Konter führte in der 74. Minute dann zum 4:1. Philipp Fiedler wurde geschickt, der behielt die Ruhe spielte den mitgelaufenen Ayub Lakaev an, der den Ball nur noch über die Linie drücken musste. Fünf Minuten später war nach einer Ecke von Louis erneut Ayub zur Stelle. Der setzte sich in der Mitte gut durch und auch der Torwart der Gäste konnte das 5:1 nicht mehr verhindern. Es dauerte nur weitere fünf Minuten bis zum nächsten Treffer der Forster. Andre Beetz flankte den Ball in die Mitte, der abgewehrte Ball landete genau vor Philipp Fiedler, der seine Chance nutzte und den Ball zum 6:1 einschoss. Damit setzen die Forster Ihre Siegesserie fort und gewinn das dritte Spiel in Folge mit einem deutlichen Torabstand zum Gegner.

Es spielten: Robin Gäbler - Jan Twarroschk (75. Andre Beetz), Julian Ullrich, Lukas Scholz, Martin Bache - Louis Büchner, Niklas Herrmann, Florian Müller (64. Ayub Lakaev) - Tobias Woick (84. Jonny Kerb), Dominik Patsch (46. Philipp Fiedler) - Maik Warko (64. Paul Heinke)
Trainer: Frank Schlodder
Gelbe Karte: keine
Tore: 1:0 Tobias Woick (25.), 2:0 Louis Büchner (37.), 3:0 Maik Warko (55.), 3:1 Carl-Georg Buergelt (57.), 4:1 Ayub Lakaev (75.), 5:1 Ayub Lakaev (80.), 6:1 Philipp Fiedler (85.)
Schiedsrichter: Jürgen Thies (Kolkwitz)
Zuschauer: 120

Erste // Nächstes Spiel

Daten werden geladen...

Männer // Training

Sportplatz:   Waldstraße
Dienstag:   18.30 - 20.00 Uhr
Donnerstag:   18.30 - 20.00 Uhr