Jan 09 2023

Nächster Sieg für unsere Dartsmannschaft!

1. Liga - 6. Spieltag - Freitag, 06. Januar 2023 - 20:00 Uhr
15 : 3
SV Lausitz Forst   Blau Weiß Wriezen

Beim zweiten Heimspiel unserer Darts-Abteilung platzte die Sportsbar aus allen Nähten. Unsere Gäste, die Dartsmannschaft vom FSV Blau Weiß Wriezen, war sichtlich beeindruckt von der stimmungsvollen Atmosphäre. Wobei das Publikum, bei besonderen Leistungen, sehr fair beiden Teams applaudierte. Welche Qualität der SV Lausitz Forst zurzeit aufbieten kann, ist erstaunlich und beachtlich. Bei der Startaufstellung hatten die Lausitzer bereits die Qual der Wahl. Mathias Müller kam auf Grund sehr guter Trainingsleistungen zu seinem ersten Spiel für den SV Lausitz und beeindruckte mit hohen Aufnahmen und einer schnellen 2:0 Führung. Danach schlich sich leichte Nervosität ein und sein Gegner drehte die Partie zum 2:3 und holte so für sein Team das erste Spiel. Sein Bruder Roland Müller lief einem 0:1 Rückstand hinterher, drehte seine Partie allerdings souverän zum 3:1. Im Eiltempo absolvierte Stefan Bandow sein Spiel und Wriezen blieb beim 3:0 chancenlos. Spannend wurde es bei Willi Jakob. Nach 0:1 drehte er die Partie zum 2:1 und nach dem Ausgleich hatten beide Spieler die Möglichkeit zum Satzgewinn. Nach mehreren Versuchen hatte Willi das Glück auf seiner Seite und gewann das Spiel mit 3:2. Damit führte der SV Lausitz nach dem 1.Block mit 3:1.

Der 2.Block brachte die Zuschauer so richtig in Stimmung. Nach drei Legs führte Roland bereits mit 2:1 und zeigte im vierten Leg die 180, verlor dieses dann allerdings trotzdem knapp. Sein Gegenspieler dominierte das fünfte Leg und stellte sich zum Check-out die 36 (Doppel 18). Nervenstark packte Roland ein 101 High Finish zum 3:2 Sieg aus. Mathias und Stefan überzeugten mit einer Serie von hohen Aufnahmen und gewannen ihre Spiele mit 3:1. Stefan ließ dabei das Publikum, mit einer 180 wieder jubeln und tanzen. Für viele Zuschauer vielleicht nicht ersichtlich, gewann Willi kurios wieder mit 3:2. Denn beide Spieler schafften es nicht, ihr eigenes Anwurf-Leg durchzubringen. Blau Weiß Wriezen musste nun versuchen die Doppel-Spiele auf ihre Seite zu bringen, denn sie rannten einem 7:1 hinterher.

Stefan und Roland bildeten unser erstes Doppel. Dies war für den Gegner und den Caller keine schöne Angelegenheit. Wriezen hatte bei dem 3:0 Satzgewinn keine Möglichkeit in den Check-out-Bereich zu kommen und der Caller hatte Mühe die schnellen und hohen Aufnahmen zu notieren. Bei unserem zweiten Doppel spielten Willi und Mathias gemeinsam. Anscheinend braucht und sucht Willi den Nervenkitzel, denn auch dieses Match endete mit einem 3:2. Durch diese 9:1 Führung war für unsere Gäste der Sieg nicht mehr möglich.

Im 3.Block kamen mit Heiko Lehmann, David Heise und Jens Kraszon frische Kräfte zum Einsatz. Roland hatte es eilig und dies zeigte er auch bei seiner letzten Partie, die er eindrucksvoll mit 3:0 beendete. Sichtlich enttäuscht über seine Reservistenrolle zeigte sich Heiko. Dies wandelte er jedoch in positive Energie um. Trotz einer 180 seines Gegners, welche auch lautstark bejubelt wurde, konnte Heiko den 3:1 Sieg für sich perfekt machen. David kam ebenfalls gut ins Spiel. Als sein Gegner sich für das 2:2 die 16 stellte, checkte David seine übrigen 89 Punkte zum 3:1 Satzgewinn. Bei Jens machte sich die lange Wartezeit bemerkbar. Zwar spielten Beide auf einem ähnlichen Niveau, aber beim Check-out war Wriezen bei allen Legs besser.

Im letzten Block wechselte auch Wriezen einen Ersatzspieler ein und dieser versuchte sein Glück gegen David. Bei David lief es allerdings richtig gut. Bei den ersten beiden Legs hatte David jeweils die Möglichkeit einen 18 Darter zu werfen. Leider funktionierte dies nicht. Trotzdem hatte sein Gegenspieler keine Chance in den Check-out zu gelangen und David gewann souverän mit 3:0. Zwar gewann Heiko sein Spiel mit 3:1, aber auch er ärgerte sich, als er ein 146 High Finish versuchte und denkbar knapp an der Doppel 16 scheiterte. Gastfreundlich gestaltete Jens die letzte Partie des Abends. Wriezen legte 2 Legs vor und Jens machte es spektakulär zum 2:2. Als sein Gegner sich die Doppel 8 zum Spielgewinn stellte, holte Jens ein 109 High-Finish zum Ausgleich raus. Mit viel Glück holte Wriezen dann doch das letzte Spiel, denn leider fiel bei Jens der Pfeil zum Satzgewinn aus der Doppel 12 und sein Gegner nutzte die nächste Aufnahme sofort.

Mit diesem 15:3 bleibt der SV Lausitz Forst weiterhin auf dem 2.Platz. Wir bedanken uns bei allen Zuschauern für die starke Unterstützung, an unsere Sportsbar für den reibungslosen Ablauf und an den sympathischen FSV Blau Weiß Wriezen für das faire Spiel!

1. Einzelblock       2. Einzelblock
Roland Müller   3:1   Sebastian Knels       Roland Müller   3:2   Niclas Buch
Mathias Müller   2:3   Niclas Buch       Mathias Müller   3:1   Sebastian Knels
Stefan Bandow   3:0   Max Bauert       Stefan Bandow   3:1   Sebastian Keil
Willi Jakob   3:2   Sebastian Keil       Willi Jakob   3:2   Max Bauert
 
Doppelblock
Roland Müller & Stefan Bandow   3:0   Niclas Buch & Sebastian Keil
Mathias Müller & Willi Jakob   3:2   Sebastian Knels & Max Bauert
 
3. Einzelblock       4. Einzelblock
Roland Müller   3:0   Sebastian Keil       David Heise   3:0   Matthias Schmidt
Heiko Lehmann   3:1   Max Bauert       Heiko Lehmann   3:1   Sebastian Keil
David Heise   3:1   Niclas Buch       Stefan Bandow   3:0   Sebastian Knels
Jens Kraszon   0:3   Sebastian Knels       Jens Kraszon   2:3   Niclas Buch
 
Highlights
Max Bauert       180
Roland Müller       180, 101 Finish
Stefan Bandow       180
Jens Kraszon       109 Finish

 

Zur aktuellen Tabelle!